STAND

Der Bezirksverband Pfalz stellt heute zusammen mit dem UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen die neue Beschilderung an der Kernzone „Quellgebiet der Wieslauter“ vor. In der Kernzone entlang des Flusses in der Südwestpfalz wird der Wald weitgehend sich selbst überlassen. Deshalb sind viele Wanderwege durch umgestürzte Bäume nicht mehr begehbar. Acht neue Informationstafeln sollen jetzt dafür sorgen, dass Waldbesucher sich nicht in Gefahr begeben und die Umleitungsstrecken nutzen. Das "Quellgebiet der Wieslauter" ist mit 2400 ha die größte Kernzone im Biosphärenreservat Pfälzerwald.

STAND
AUTOR/IN