STAND

Private Müllanlieferer dürfen ab dem kommenden Montag keine Abfälle mehr zur Müllverbrennungsanlage in Pirmasens bringen. Das hat der Zweckverband Abfallverwertung Südwestpfalz wegen der steigenden Corona-Infektionen beschlossen. Damit soll das Ansteckungsrisiko für Personal und Kunden verringert werden. Außerdem soll das Verbot gewährleisten, dass das Müllheizkraftwerk in Pirmasens auch weiterhin betriebsbereit ist, falls mehr Mitarbeiter wegen Erkrankung oder Quarantäne ausfällen würden, sagte ein Sprecher. Das Verbot gilt vorerst bis Ende November. In dieser Zeit sind auch keine Besichtigungen im Kraftwerk mehr möglich.

STAND
AUTOR/IN