STAND

Bei einem Unfall auf der B39 zwischen Weidenthal und Neidenfels sind zwei junge Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren sie einer Frau aus dem Kreis Kaiserslautern ins Auto gefahren, nachdem diese eine Vollbremsung machen musste. Im Gegenverkehr sei ein Sattelzug gefahren. Um nicht an der Begrenzungsmauer des Tunnels hängen zu bleiben, sei der Fahrer des LKW mittig und mit überhöhter Geschwindigkeit in den Tunnel gefahren. Die Autofahrerin habe scharf bremsen müssen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Mehr als eineinhalb Stunden standen Pendler nach Kaiserslautern in einem kilometerlangen Stau. Die Motorräder mussten abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzen die Beamten auf etwa 15.000 Euro.

STAND
AUTOR/IN