Karnevalsverein umbenannt

Wie in Merzalben aus "Negern" "Burgnarren" wurden

STAND

"Neecher", auf Hochdeutsch "Neger" - so nennt man in der Südwestpfalz die Einwohner von Merzalben. Auch der Karnevalsverein nannte sich so. Weil das rassistisch und nicht mehr zeitgemäß ist, hat er sich jetzt umbenannt.

Nachtumzug Merzalben (Foto: privat)
Der Nachtumzug wird von den Merzalber Burgnarren organisiert. privat

2017 hatte sich der Verein "Närrische Neecher Merzalben" gegründet - als Ausrichter des alljährlichen Nachtumzugs an Fastnacht. Er ist über die Grenzen des Ortes bekannt - jährlich strömen Tausende zum feiern in den kleinen Ort. Nach Auskunft der Vereinsvorsitzenden Sylvia Teuscher nahm im Ort auch niemand am Namen Anstoß - schließlich tragen die Merzalber nun mal diesen Spitznamen.

Dass der Name allerdings nicht nur Freunde hat, wurde den Narren nach Auskunft von Sylvia Teuscher erstmals bewusst, als der Verein in anderen Umzügen im Umland mitlief. Wenn die als lustige Schwarze verkleideten Merzalber auftauchten, drehten ihnen einige Menschen den Rücken zu. Und nannten die Narren Rassisten.

SWR-Übertragung ohne Nennung des Vereinsnamens

Als der SWR vor zwei Jahren den Merzalber Nachtumzug im Fernsehen zeigte, einigte man sich darauf, dass der Schriftzug nirgendwo auftauchen sollte. Auch das Logo des Karnevalsvereins durfte nicht zu sehen sein - zeigte es doch einen Schwarzen, der über die Mauern der Burg Gräfenstein springt.

Nachtumzug Merzalben (Foto: privat)
Jedes Jahr kommen Tausende Besucher zum Nachtumzug in Merzalben. privat

Richtig Probleme hatte der Karnevalsverein mit Facebook: Der Konzern sperrte die Seite des Vereins. Erst nach einer seitenlangen Stellungnahme der Merzalber wurde sie wieder freigegeben. Doch dann brach ein Shitstorm aus ganz Deutschland über die Merzalber Narren herein.

Wir können mit dem Namen nicht mehr in der Öffentlichkeit auftreten

Sylvia Teuscher war klar: Hier muss sich was ändern. "Spätestens, als die 'Black-Lives-Matter'-Bewegung Fahrt aufnahm, war klar, dass es mit diesem Namen nicht weiter gehen kann." Auf einer Mitgliederversammlung passierte dann die Umbenennung in "Merzalwer Burgnarren".

Mit neuem Namen sehr zufrieden

"Der Name passt wunderbar: Der Ortsname 'Merzalben' ist drin, unsere Burg - und er zeigt auch, dass wir Narren sind." Sie freut besonders, dass keiner der 93 Mitglieder des Vereins nach der Entscheidung ausgetreten ist. Obwohl es im Ort auch Stimmen gegeben habe, den alten Namen "Neecher" beizubehalten.

Eins ist aber auch Sylvia Teuscher klar: Mit der Umbenennung des Vereins ist der Spitzname für die Einwohner aus Merzalben nicht aus der Welt. Dieser wird sich in der Südwestpfalz wahrscheinlich noch etwas halten. Bis sich auch beim Letzten durchgesetzt hat, dass er rassistisch ist und nicht mehr in die Zeit passt.

Pfalz

Die Hauptstraße in Merzalben

Rund 1250 Menschen leben in der pfälzischen Gemeinde. Der Dorfname leitet sich durch die Merzalbe ab, die mitten durch den Ort fließt.  mehr...

Hierzuland SWR Fernsehen RP

Merzalben in Bildern

Merzalben in Bildern  mehr...

Rassismus im Alltag „Darf ich mal deine Haare anfassen?“

Nach dem Tod von George Floyd in den USA demonstrieren Tausende auch im Südwesten gegen Rassismus. Auch hier werden Menschen täglich wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft benachteiligt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR