STAND

Die in Kaiserslautern geborene Zeitzeugin des Holocausts, Margot Wicki-Schwarzschild, ist tot. Im Alter von 89 Jahren ist sie in Basel gestorben. Zusammen mit ihren Eltern und ihrer Großmutter wurde sie von Kaiserslautern 1940 in das französische Internierungslager Gurs verschleppt. Sie überlebte den Holocaust. In dem Buch „Als Kinder Ausschwitz entkommen“ schrieb sie darüber. Margot Wicki-Schwarzschild versuchte vor allem mit jungen Leuten über die NS-Zeit ins Gespräch zu kommen. Für ihr Engagement erhielt sie die Goldene Stadtplakette der Stadt Kaiserslautern.

STAND
AUTOR/IN