Ein Mann lag über Nacht hilflos in einem Hang bei Grumbach.

Ein nicht alltäglicher Einsatz

24 Stunden ohne Hilfe: Mann aus Kreis Kusel spektakulär von Feuerwehr gerettet

Stand
Autor/in
Andreas Kahlmeyer
Reporter Andreas Kahlmeyer aus dem SWR-Studio in Kaiserslautern.
Luca Schulz
Bild von Luca Schulz, Redakteur im SWR Studio Kaiserslautern

Die Feuerwehr hat bei Grumbach im Kreis Kusel einen Mann spektakulär gerettet. Der 78-Jährige war einen Steilhang abgerutscht und lag dort fast 24 Stunden.

Es war enormes Glück im Unglück, was der 78-Jährige hatte, sagt Markus Böhmer, der Wehrleiter der Feuerwehr Lauterecken. Offenbar war der Mann beim Mähen eines Grundstücks gestürzt und dann immer weiter den steilen Weinberg hinuntergerutscht. Etwa 24 Stunden lag der Mann so im Hang.

Nachbarn in Grumbach bemerken, dass der Mann nicht zurückkehrt

Dass der Mann wieder wohlauf ist, hat er seinen Nachbarn zu verdanken. Die haben nach Angaben der Feuerwehr bemerkt, dass der ältere Herr nicht zu Hause ist und sich darüber gewundert. Vor allem, weil das tägliche Essen eines Pflegedienstes unangetastet vor der Haustür stand. Dann haben die Nachbarn die Rettungskräfte verständigt – und die fanden den Mann in der Nähe des Grundstücks - 45 Meter unterhalb einer Straße in dem ehemaligen Weinberg.

Die Feuerwehr hat einen Mann gerrrer, der über Nacht hilflos in einem Hang bei Grumbach lag.
So steil ist der Hang bei Grumbach. Darin lag der Mann über Nacht hilflos. Die Feuerwehr rettete ihn.

Spekatulärer Rettungseinsatz im Kreis Kusel mit Hubschrauber

Um ihn zu retten, mussten Feuerwehrleute erst Äste und Gestrüpp wegräumen. Dann konnten sie den Mann mit Hilfe einer Trage den Hang hochziehen. Er wurde dann ins Krankenhaus gebracht. Aber ganz wichtig: Laut Feuerwehr und seinen Angehörigen geht es dem 78-Jährigen den Umständen entsprechend gut. Neben 26 Feuerwehrleuten war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz - daraus seilte sich nämlich der Notarzt ab.

Kaiserslautern

89-Jähriger liegt im Regen und bei Gewitter in Hinterhof Nach Sturz: Senior in Kaiserslautern tagelang ohne Hilfe

Horror-Vorstellung für Senioren: Sie stürzen, niemand bemerkt es, keiner kann helfen. Genau das ist in Kaiserslautern passiert. Tagelang lag ein 89-Jähriger in einem Hinterhof.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Rheinland-Pfalz

Ramstein, Baumholder und Spangdahlem betroffen Wegen Terrorgefahr - US-Militär in RLP in erhöhter Alarmbereitschaft

Das US-Militär hat in Rheinland-Pfalz seine Sicherheitsstufe erhöht. Das berichtet das US-amerikanische Nachrichtenportal für Militärangehörige "Stars and Stripes".

SWR4 am Montag SWR4

Kaiserslautern

Verdächtige Frau in Untersuchungshaft Staatsanwaltschaft: Opfer von Messerangriff in Kaiserslautern fasste Frau ans Gesäß

In einer Unterführung des Hauptbahnhofs in Kaiserslautern ist am Samstag ein Mann mit einem Messer tödlich verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft gab nun weitere Details bekannt.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz