Ein Messer in einer durchsichtigen Plastiktüte (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Roland Halkasch)

Nach Trinkgelage?

Mann in Bruchmühlbach-Miesau mit Messer verletzt

STAND

Die Polizei hat am Dienstagmorgen einen 22-Jährigen festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, einen gleichaltrigen Mann mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Die beiden Männer sollen in der Wohnung des Verletzten Alkohol getrunken haben. Dabei sollen sie in Streit geraten sein, so dass der Gast den Wohnungsinhaber mit mehreren Messerstichen verletzt haben soll. Es steht nach Angaben der Polizei noch nicht fest, ob der Mann aus Notwehr oder aus anderen Motiven heraus gehandelt hat.

Tatverdächtiger ist wieder frei

Die zum Tatort gerufenen Polizisten nahmen den 22-jährigen Verdächtigen kurz nach der Auseinandersetzung in der Bahnhofstraße in Bruchmühlbach-Miesau widerstandslos fest. Inzwischen ist er aber wieder auf freiem Fuß, weil unter anderem weder Flucht- noch Wiederholungsgefahr besteht.

Polizei befragt Zeugen

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er ist derzeit nicht vernehmungsfähig. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln derzeit, was genau passiert ist. Dazu werden auch mögliche Zeugen befragt.

STAND
AUTOR/IN