STAND

Ein Mann hat in Kaiserslautern Polizisten angegriffen, die mit einem richterlichen Beschluss seine Wohnung durchsuchen wollten. Dabei sollten nach Angaben der Polizei Beweise in einem Ermittlungsverfahren sichergestellt werden. Allerdings weigerte sich der Mann, die Beamten in seine Wohnung zu lassen. Kurz darauf griff er sie an. Im Gerangel verletzte er einen der Polizisten an der Hand. Erst als die Beamten einen Elektro-Schocker einsetzten, konnten sie ihn stoppen. Danach konnten sie die Wohnung durchsuchen. Der Mann blieb auf freiem Fuß, auf ihn kommen jetzt mehrere Anzeigen zu.

STAND
AUTOR/IN