STAND

So hat die Westpfalz gewählt. Hier finden Sie alle Ergebnisse zur Landtagswahl zum Nachlesen in unserem Blog.

Wir informieren Sie hier über die Ergebnisse der Landtagswahl 2021 in der Westpfalz. Also aus den Wahlkreisen Donnersberg, Kusel, Kaiserslautern 1 und 2, Kaiserslautern-Land, Zweibrücken und Pirmasens.

Sonntag (14. März)

+++ Wahlkreis Kaiserslautern II geht an SPD-Mann Thomas Wansch +++
21:38

Im Wahlkreis Kaiserslautern II ist die SPD bei den Zweitstimmen mit 36,1 Prozent stärkste Partei. Die CDU kommt dahinter auf 24,2 Prozent. Es folgen die AfD (10,5%), Grüne (9,2%), Freie Wähler (5,6%) und FDP (5,2%). Das Direktmandat konnte Thomas Wansch (SPD) für sich entscheiden. Er erhielt 30,6 Prozent der Wählerstimmen.

+++ Gensch (CDU) gewinnt Wahlkreis Zweibrücken deutlich +++
21:34

Christoph Gensch (CDU) hat den Wahlkreis Zweibrücken deutlich gewonnen. Er holt mit 41,9 Prozent der Stimmen das Direktmandat. SPD-Kandidatin Rebecca Wendel kam nur auf 27,6 Prozent der Erststimmen. Bei den Zweistimmen sieht es ganz anders aus. Die SPD holt 35,6 Prozent, die CDU hingegen 29,7 Prozent. Dahinter folgen die AfD (10,6%), Grüne (6,0%), FDP (5,2%) und Freie Wähler (4,6%).

+++ SPD und Oliver Kusch siegen im Wahlkreis Kusel +++
21:29

Die SPD ist laut vorläufigem Ergebnis mit 41,8 Prozent deutlich die stärkste Kraft im Wahlkreis Kusel. Dahinter folgt mit 21,5 Prozent die CDU. Die AfD kommt auf 11,1 Prozent, die Freien Wähler auf 7,3 Prozent. Dahinter folgen die Grünen (6,5%) und die FDP (4,0%). SPD-Kandidat Oliver Kusch holt sich mit 37,8 Prozent der Stimmen das Direktmandat.

+++ Donnersberg-Wahlkreis geht an Jaqueline Rauschkolb (SPD) +++
21:19

Im Wahlkreis Donnersberg steht jetzt ebenfalls das vorläufige Endergebnis fest. Das Direktmandat geht an die SPD-Kandidatin Jaqueline Rauschkolb mit 32,2 Prozent. Bei den Zweistimmen konnten sich die Sozialdemokraten ebenfalls durchsetzen (38,1%). Die CDU kommt dahinter nur auf 23,5 Prozent. Die weiteren Ergebnisse: AfD (11,0%), Grüne (7,7%), Freie Wähler (6,1%), FDP (5,3%).

+++ Marcus Klein (CDU) holt Direktmandat im Wahlkreis KL-Land +++
21:00

Auch der Wahlkreis Kaiserslautern-Land meldet ein vorläufiges Endergebnis. Demnach hat Marcus Klein von der CDU mit 34,3 Prozent die meisten Stimmen und somit das Direktmandat geholt. Bei den Zweitstimmen liegt die SPD (36,7%) vor der CDU (28,8%). Dahinter folgen die AfD (10,8%), die Freien Wähler (6,5%), die Grünen (5.9%) und die FDP (3,8%).

+++ Reichert (CDU) holt Direktmandat in Pirmasens +++
20:55 Uhr

CDU-Kandidat Christof Reichert konnte im Wahlkreis Pirmasens die meisten Erststimmen holen (33,0%). Dahinter kam Alexander Fuhr (SPD) auf 28,9 Prozent der Stimmen. Bei den Zweitstimmen liegt die SPD im vorläufigen Ergebnis jedoch vorne und kommt auf 33,2 Prozent. Die CDU muss sich hier mit 31,1 Prozent knapp geschlagen geben. Dahinter liegen die AfD (12,1%), FDP (5,3%), Grüne (5,2%) und Freie Wähler (4,9%).

+++ Kandidat der Linken im Kreis KL will nicht gewählt werden +++
20:15 Uhr

Bei den Linken im Kreis Kaiserslautern stand heute der zurückgetretene Harald Lauer auf dem Wahlzettel. Kurz vor Weihnachten hatte er seinen Rücktritt als Landtagskandidat des Wahlkreises 46 (Landkreis Kaiserslautern) erklärt. Der 67-Jährige hatte sich nach Angaben des Kreisvorsitzenden Alexander Ulrich aus privaten und gesundheitlichen Gründen dafür entschieden. Ein entsprechender Brief kam jedoch nie bei Ulrich an. Laut der Kreisverwaltung Kaiserslautern hätte die Partei ihren Kandidaten bis Ende Dezember abmelden können. Nun konnte Lauer heute gewählt werden, obwohl er es gar nicht mehr wollte.

+++ West- und Nordpfälzer Verbandsgemeinden zählen zügig aus +++
19:45 Uhr

Noch läuft die Auszählung der Stimmen in allen Wahlkreisen. Aktuell haben aber bereits sieben Verbandsgemeinden im Land alles ausgezählt - darunter sind drei Verbandsgemeinden aus der West- bzw. Nordpfalz: Göllheim, Rodalben und Hauenstein.

+++ Erste Zwischenergebnisse aus den Wahlkreisen +++
19:14 Uhr

Aus den Wahlkreisen in der Westpfalz sind nun die ersten Zwischenergebnisse bekannt geworden. Diese sind allerdings noch nicht aussagekräftig, da zum Teil noch zahlreiche Bezirke fehlen. Das Auszählen der restlichen Stimmen könnte noch etwas dauern. Am weitesten ist derzeit der Wahlkreis Pirmasens, wo bereits über die Hälfte aller Stimmbezirke ausgezählt wurden. Anders im Wahlkreis Kusel: dort sind nach Angaben des Landes erst 30 von 118 Stimmbezirken ausgezählt worden.

+++ Briefwahl-Rekord in der Westpfalz +++
18:55 Uhr

Die Städte und Verbandsgemeinden in der Westpfalz haben schon vor einigen Tagen von einem Rekord bei Briefwählern gesprochen. Wegen Corona haben viele ihre Stimmen lieber von Zuhause abgegeben.

Kaiserslautern

Landtagswahl Corona sorgt für Briefwahl-Rekord in der Westpfalz

In der Westpfalz wird es bei der Landtagswahl so viele Briefwähler geben wie nie zuvor. Die Rathäuser in Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken melden bereits jetzt Rekordwerte.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

+++ Immer häufiger Wahlplakate in der Westpfalz zerstört +++
18:45 Uhr

Westpfälzische Politiker verschiedener Parteien haben beklagt, dass im Wahlkampf immer häufiger Wahlplakate zerstört wurden. Einige sehen einen Zusammenhang mit dem Frust über die Corona-Politik.

+++ Keine Wahlparties in der Westpfalz +++
18:15 Uhr

Normalerweise sind an Wahlabenden wie heute die Rathäuser – zum Beispiel in Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken – der Anlaufpunkt für viele Politikinteressierte in der Region. Dort wurden in der Vergangenheit auf großen Leinwänden die Ergebnisse präsentiert. Wegen Corona gibt es solche Wahlparties in diesem Jahr nicht. Die Stadt Kaiserslautern veranstaltet einen Online-Wahlabend, der bei Youtube live gestreamt wird.  

+++ Erste Prognose sieht SPD als stärkste Partei +++
18:05 Uhr

Die Wahllokale in Rheinland-Pfalz sind geschlossen. Laut der ersten Prognose wird die SPD stärkste Partei, während die CDU deutliche Verluste hinnehmen muss.

Rheinland-Pfalz

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz SPD gewinnt, CDU mit deutlichen Verlusten, FW erstmals im Landtag

Bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat die SPD ihre Spitzenposition verteidigt. Während die CDU deutliche Verluste hinnehmen musste, sind die Freien Wähler erstmals im Landtag vertreten.  mehr...

Freitag (12. März)

+++ Landtagswahl RLP 2021 - nichts geht ohne Wahlhelfer +++
10:30 Uhr

Tausend Wahlferinnen und Wahlhefer werden am Sonntag im Einsatz sein, um die Stimmen nach 18 Uhr auszählen. Hier schon mal das Portrait eines Mannes aus Ramstein, der seit 1983 als Wahlhelfer im Einsatz ist.

Ramstein

Vor der Landtagswahl 2021 Fast 40 Jahre Wahlhelfer in Ramstein

Ein junges Paar gemeinsam in einer Wahlkabine, lange Auszählungsnächte und die Vorzüge der Briefwahl. Ludwig Linsmayer kann nach mehr als 20 Einsätzen als Wahlhelfer einiges erzählen.  mehr...

Alle Ergebnisse und Analysen SWR Wahlergebnisportal zur Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz

Im SWR Wahlergebnisportal für die Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz finden Sie am Wahlsonntag ab 18:00 Uhr aktuelle Ergebnisse und Analysen.  mehr...

Wahlkreisanalyse Direktkandidaten und Ergebnisse für Ihren Wahlkreis

Geben Sie Ihren Wahlkreis in die Suche (Lupe/Suchschlitz oder A-Z-Auswahl) ein. Dann sehen Sie das Ergebnis für Ihren Wahlkreis.  mehr...

Ergebnisse aus den Gemeinden Wie hat mein Ort bei der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz gewählt?

Geben Sie über die Suche Ihre Postleitzahl oder den Namen Ihres Ortes ein, um sich das Ergebnis der Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz anzeigen zu lassen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN