STAND

Bei einer Verkehrskontrolle in der Verbandsgemeinde Landstuhl haben Beamte entdeckt, dass gegen den Beifahrer in einem PKW ein Haftbefehl bestand, da er noch eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro zu bezahlen hatte. Um den Betrag aufzutreiben, fuhren die Beamten mit dem Mann zu seiner Wohnung und fanden dort mehrere hundert Gramm Amphetamin, Haschisch und Marihuana, außerdem ein Messer, einen größeren Bargeldbetrag und fünf Handys. Der Mann sagte, die Dinge würden nicht ihm gehören. Die Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Zweibrücken erließ Haftbefehl wegen Fluchtgefahr. Der 45-Jährige wurde ins Zweibrücker Gefängnis gebracht.

STAND
AUTOR/IN