STAND

Der Migrationsbeirat der Stadt Kirchheimbolanden hat beschlossen, einen Impf-Informationstag für Migranten zu veranstalten. Dadurch soll die Impfbereitschaft erhöht werden. Der Infotag soll laut Migrationsbeirat am 20. Juni im Haus der Familie in Kirchheimbolanden stattfinden. Ein Arzt soll vor Ort sein, der über die Impfung gegen das Coronavirus aufklären und Ängste nehmen soll. Dolmetscher sollen dabei helfen, dass die Menschen die Informationen in ihrer Sprache erhalten. Das Angebot richte sich an alle Migranten. An diesem Infotag können sich Interessierte auch direkt für eine Impfung registrieren lassen. In einem nächsten Schritt will die Verbandsgemeinde den Migranten eine unbürokratische Impfung, außerhalb eines Impfzentrums, anbieten. Dies sei allerdings erst möglich, wenn genügend Impfstoff zur Verfügung stünde. Aktuell sei die Impfbereitschaft der Migranten gering, weil viele falsche Informationen die Menschen verunsichern würden.

STAND
AUTOR/IN