Kinder laufen über den Schulhof der Grundschule Trippstadt. (Foto: SWR)

Kinder sammeln spenden

Grundschüler aus Trippstadt wandern für Flüchtlinge aus der Ukraine

STAND

140 Grundschüler der Wilensteinschule Trippstadt im Kreis Kaiserslautern sind für die Ukraine gewandert. Sie haben dabei Spenden für Menschen gesammelt, die vor dem Krieg flüchten.

Die Schülerinnen und Schüler haben nach Angaben der Grundschule Trippstadt bereits Familie, Bekannte und Freunde angesprochen, um für die Aktion Geld zu spenden. Das Geld, dass die Kinder mit der Wanderung gesammelt haben, soll dann an SOS-Kinderdörfer in der Ukraine gehen. Die Hilfsorganisation unterstützt geflüchtete Familien aus dem Kriegsgebiet unter anderem mit Medikamenten und Lebensmitteln.

STAND
AUTOR/IN
SWR