STAND

Bei Katzweiler ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Er wollte in einer Rechtskurve überholen und krachte dabei in den Gegenverkehr.

Der 39-Jährige aus Nordrhein-Westfalen war mit seiner Maschine auf der Landesstraße von Mehlbach in Richtung Katzweiler unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann in einer Rechtskurve zwei vor ihm fahrende Autos überholen. Aufgrund des Überholmanövers musste ein entgegenkommender Autofahrer scharf abbremsen. Dabei habe der 28 Jahre alte Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei auf die Gegenspur geraten.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr sichert eine Unfallstelle. (Foto: Freiweillige Feuerwehr Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg)
Bei dem Unfall bei Katzweiler erlitt der Motorradfahrer tödliche Verletzungen. Freiweillige Feuerwehr Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg

Motorradfahrer stirbt noch am Unfallort

Das Auto des Mannes kollidierte dort mit dem Motorrad sowie den beiden anderen Pkw. Der Motorradfahrer wurde dabei laut Polizei tödlich verletzt. Er sei noch am Unfallort verstorben. Der 28-jährige Autofahrer habe schwere Verletzungen erlitten und sei mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Die vier Personen, die in den anderen beiden Autos saßen, wurden nach Polizeiangaben nur leicht verletzt.

Landesstraße bei Katzweiler mehrere Stunden gesperrt

Die drei Autos und das Motorrad waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden liege im mittleren fünfstelligen Bereich. Ein Sachverständiger soll nun den genauen Unfallhergang klären. Die Landesstraße bei Katzweiler war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Mit Vollgas in den Unfall Interview: Warum Motorradfahrer das Unfallrisiko in Kauf nehmen

Das Unfallrisiko ist bei einem Motorrad laut Statistik dreimal höher als bei einem Pkw. Jedes fünfte Todesopfer auf der Straße ist ein Biker. Wieso rasen sie trotzdem?  mehr...

STAND
AUTOR/IN