STAND

Am Bachlauf des Kaltenbächels bei Dahn wird ab heute etwa drei Wochen lang gearbeitet, um den Bach zu renaturieren. Dadurch soll das Kaltenbächel nach Angaben des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen tierfreundlicher werden. Derzeit sei der kleine Quellbach in der Nähe des Dahner Ortseingangs durch ein enges Rohr und einer 30 Zentimeter hohen Kante von der Wieslauter getrennt. Durch den Umbau soll der Bachlauf dort breiter und das Bachbett flacher werden. Dann könnten sich Wassertiere aus der Wieslauter künftig einfach am Kaltenbächel ansiedeln.

STAND
AUTOR/IN