Kaiserslautern

A6 nach zwei Unfällen voll gesperrt

STAND

Die A6 war bei Kaiserslautern am Mittwochvormittag für kurze Zeit voll gesperrt. Nach Angaben der Polizei hatten sich zwischen den Anschlussstellen Kaiserslautern-Ost und -West in Fahrtrichtung Saarbrücken gleich zwei Auffahrunfälle innerhalb kurzer Zeit ereignet. Zur Versorgung der Verletzten sei ein Rettungshubschrauber im Einsatz gewesen. Außerdem sei die Autobahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen der kaputten Fahrzeuge gereinigt worden. Die Vollsperrung konnte anschließend wieder aufgehoben werden.

STAND
AUTOR/IN