STAND

Der Studierendenausschuss AStA der Technischen Universität in Kaiserslautern kritisiert die Püfungssituation während der Corona-Pandemie. Der AStA fordert schärfere Schutzregeln für Studierende. Der Ausschuss kritisiert, dass derzeit Prüfungen in einem Raum mit mehr als 50 Studierenden stattfinden können, die keine Maske tragen müssen. Die Hochschulleitung stelle Studierende vor die Wahl zwischen Gesundheit und Studienerfolg. Der AStA fordert, dass aufgrund der Corona-Pandemie verpflichtende Präsenzprüfungen wegfallen sollen, die Hochschule müsse geeignete Alternativen anbieten, z.B. Online-Prüfungen. Weitere coronabedingte Forderungen der Studierenden sind beispielsweise die Verschiebung von Abgabe- und Prüfungsfristen und die Verlängerung der Regelstudienzeit.

STAND
AUTOR/IN