STAND

Der Stadtrat von Kaiserslautern hat am Montagabend mit großer Mehrheit beschlossen, dass im Industriegebiet Nord Müllcontainer aufgestellt werden sollen. Die Verwaltung soll das nun überprüfen. Außerdem soll sie klären, ob es Fördermöglichkeiten gibt, um dort mobile Toiletten und Duschanlagen aufzustellen. Vor allem Lkw-Fahrer vermüllen an Wochenenden und Feiertagen das Industriegebiet. Das hatte unter anderem der Ortsvorsteher des Kaiserslauterer Stadtteils Siegelbach kritisiert. Auch ihre Notdurft würden viele im Grünstreifen neben der Straße verrichten. Die Stadt hatte bereits im Vorfeld der Ratssitzung mitgeteilt, dass sie wegen mobiler Toiletten bereits mit einer Firma gesprochen hat. Tagesordnungspunkte wie mögliche neue Sitzbänke in der Innenstadt und eine Planänderung des historischen DRK-Gebäudes wurden aus Zeitgründen auf die nächste Stadtratssitzung verschoben.

STAND
AUTOR/IN