STAND

Das Land hat der Stadt Kaiserslautern 60.000 Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Diese können ab Mittwoch an verschiedenen Stellen in der Stadt abgeholt werden.

Bei den Masken handelt es sich nach Angaben der Stadtverwaltung um OP- sowie FFP2-Masken. Sie sind für Menschen gedacht, die Hartz4 oder Leistungen aus dem Asylbewerbergesetz erhalten. Jeder, der unter diese beiden Gruppen fällt, erhält drei Masken.

Ehrenamtliche Verpackungsaktion

In der vergangenen Woche haben neun Mitarbeiter des Ökumenischen Gemeinschaftswerkes die Masken verpackt. Die Mitarbeiter haben diese Aufgabe ehrenamtlich durchgeführt und auf Lohn verzichtet. In dieser Aktion "zeige sich nicht zum ersten Mal das solidarische Miteinander in unserer Stadt", sagte der Beigeordnete Peter Kiefer (FWG).

Außerdem wurden sie an verschiedene soziale Einrichtungen in der Stadt verteilt, wo sie abgeholt werden können. Die Masken sind für die Bedürftigen kostenlos.

Hier können die Masken in Kaiserslautern abgeholt werden
EinrichtungAdresseÖffnungszeiten
Arbeits- und Sozialpädagogisches Zentrum - ASZPfaffstraße 3, 67655 KaiserslauternMo.-Fr. 10-12 Uhr
Caritas Beratungs-wohnung FischerrückKönigsberger Straße 7, 67659 KaiserslauternDi. 9-12 Uhr
Do. 13-17 Uhr
Caritas MehrgenerationenhausKennelstraße 7, 67659 KaiserslauternMo.-Fr. 9-11 Uhr
Caritas Zentrum (Edith-Stein-Haus)Engelsgasse 1, 67657 KaiserslauternMo.-Fr. 13-15 Uhr
Evangelischer GemeindedienstStiftstraße 2, 67655 KaiserslauternMo.-Fr. 9-11 Uhr
SozialreferatMaxstraße 19, 67659 KaiserslauternMo.-Fr. 8:30-12 Uhr
ÖkologieprogrammVogelwoogstraße 50, Halle 300 (Velo-Projekt)Mo.-Do. 08-12 und 13-14:30 Uhr, Fr. 8-12 Uhr
GlockestubbPariser Straße 23, 67655 KaiserslauternMo.-Do. 09-12 und 13-14:30 Uhr, Fr. 9-12 Uhr
Bürgerbüro Asternweg  ASZ
Asternweg 37, 67657 KaiserslauternMo., Di. und Do. 13-14 Uhr
St. Franziskus Gymnasium und RealschuleSt. Franziskus Str. 2, Alte PforteMo.-Fr. 11-12:30 Uhr
Helferkreis Kalkofen e.V.Geranienweg 7, 67657 KaiserslauternMi. 16-19 Uhr und Sa. 14-18 Uhr
Stadtteilbüro FriedenstraßeFriedensstraße 118, 67657 KaiserslauternDi. 15:30-17:30 Uhr
Stadtteilbüro BännjerrückLeipziger Straße 150, 67663 KaiserslauternMo., Di., Do. und Fr. 10-12 Uhr
Jugendtreff BetzenbergZentralplatz ehemalige Sparkassenfiliale23., 24. und 25.02. jeweils  10-11 Uhr
DansenbergSchlehweg 2, Eingang Dansenberger Str.
Di. 10-11 Uhr (erst ab 02.03.)
Einsiedlerhof (Bürgerhaus)Kaiserstraße 49, 67661 KaiserslauternFr. 19.02. 17-19 Uhr
Sa 20.02. 10-12 Uhr
Erfenbach
Bitte telefonisch beim Ortsvorsteher Herr Reiner Kiefhaber melden
Mobil 0172-6609020
Erlenbach
Im Wiesental 1, 67659 Kaiserslautern, Zimmer des OrtsvorstehersDi. 16-17 Uhr
Erzhütten/
Wiesenthalerhof
Ausgabe nach Kontakt über den Ortsvorsteher Thorsten Peermann,
Mobil 0173/1749569
peermann@kabelmail.de
Bedarf gerne per Mail, WhatsApp oder SMS mitteilen
HoheneckenAusgabe nach Kontakt über den Ortsvorsteher
Alexander Rothmann,
Mobil 0171/1256429
ortsvorsteher@hohenecken.net
Bedarf gerne per Mail, WhatsApp oder SMS mitteilen
MölschbachAusgabe nach Kontakt über den Ortsvorsteher Jörg Walter
Mobil 0170/3175497
MorlauternAusgabe nach Kontakt über den Ortsvorsteher Alexander Lenz,
Mobil 0179/9205158
SiegelbachFinkenstraße 14
67661 Kaiserslautern
Sa. 20.02. und Sa. 27.02. jeweils 10-12 Uhr

Apotheken in Rheinland-Pfalz Ab jetzt kostenlose FFP2-Masken für Arbeitslosengeld II-Empfänger

Menschen, die Arbeitslosengeld II beziehen, können sich seit Dienstag kostenlos FFP2-Masken in rheinland-pfälzischen Apotheken abholen. Außerdem erhalten alle, die von der Krankenkasse einen Berechtigungsschein bekommen haben, die zweite Charge vergünstigter Masken.  mehr...

Wegen der Corona-Pandemie Nähmaschinenhersteller Pfaff Industrial produziert Schutzmasken

Der Industrie-Nähmaschinenhersteller Pfaff Industrial aus Kaiserslautern steigt aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie in die Produktion von Schutzmasken ein.  mehr...

Ministerin kritisiert Bund Land kauft selbst medizinische Schutzausrüstung

Rheinland-Pfalz kauft nun selbst medizinische Schutzausrüstung für die Krankenhäuser ein. Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler beklagte, nur ein Bruchteil der vom Bund versprochenen Materialien erreiche das Land.  mehr...

STAND
AUTOR/IN