Kaiserslautern

Polizei fasst Ladendieb nach Toilettengang

STAND

In Kaiserslautern ist einem Ladendieb seine Notdurft zum Verhängnis geworden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Mann von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er etwas in der Bahnhofsbuchhandlung klaute. Der Zeuge habe eine Täterbeschreibung bei der Bundespolizei abgegeben. Genau dort klingelte der Dieb laut Polizei mit der Bitte, die Toilette im Revier benutzen zu dürfen. Als er seine Notdurft verrichtet hatte, hielten ihn die Polizisten auf und fanden bei einer Durchsuchung das Diebesgut. Dabei habe es sich zwar nur um einige Päckchen Zigarettenpapier gehandelt, eine Strafanzeige erhalte der Mann aber trotzdem.

STAND
AUTOR/IN