Das Pfaff-Gelände in Kaiserslautern. (Foto: SWR)

Entsorgung wird zur Kostenfrage

Sanierung bei Pfaff in Kaiserslautern: Werden die Altlasten im Boden vergraben?

STAND

Das ehemalige Pfaff-Gelände in Kaiserslautern soll zu einem modernen Stadtquartier umgebaut werden. Doch die Sanierung könnte teurer werden als ursprünglich geplant.

Eigentlich sollte das ehemalige Pfaff-Gelände bis 2027 ein hochmodernes Stadtquartier werden. Die Pfaff-Entwicklungsgesellschaft hat den Stadtrat in Kaiserslautern jedoch am Montag darüber informiert, dass die Sanierung deutlich aufwändiger ist, als zunächst gedacht.

Entsorgung von Altlasten macht Probleme

Konkret macht die Beseitigung von Altlasten und Kampfmitteln auf dem Pfaff-Gelände Probleme. Die Stadt war davon ausgegangen, die Altlasten entsorgen zu können. Das wäre nach Angaben der Entwicklungsgesellschaft allerdings so kostenintensiv, dass jetzt darüber nachgedacht werde, die Abfälle auf dem Pfaff-Gelände zu vergraben. In dem Fall könnten die Gesamtkosten sogar günstiger werden als die veranschlagten rund 83 Millionen Euro, so ein Sprecher.

verfallenes Pfaff-Industriegelände (Foto: SWR)
Das verfallene Industriegelände des Nähmaschinenherstellers Pfaff soll bis 2027 ein modernes Wohnquartier in Kaiserslautern werden.

Arbeiten bei Pfaff waren zuletzt ins Stocken geraten

Die Arbeiten auf dem Kaiserslauterer Pfaff-Gelände waren zuletzt ins Stocken geraten, weil die Fördermittel von Bund und Land aufgebraucht sind. Die Stadt hat bereits angekündigt, sich für höhere Zuschüsse einzusetzen. Die entsprechenden Unterlagen seien bereits eingereicht.

Fraktionen in Kaiserslautern machen sich Sorgen um Pfaff

Die Stadtratsfraktionen von FDP, CDU, den Grünen, FWG und der Linken hatten sich zuletzt um den Baufortschritt bei Pfaff in Kaiserslautern Sorgen gemacht und deshalb eine Anhörung der Entwicklungsgesellschaft gefordert. "Das Gelände erscheint derzeit wie eine riesige Baustelle auf der es nicht weitergeht", hieß es in dem Antrag.

Stadtquartier mit mehr als 160 Wohnungen geplant

Auf dem ehemaligen Firmengelände des Nähmaschinenherstellers Pfaff sind unter anderem bis zu neun Mehrfamilienhäuser mit mehr als 160 Wohnungen geplant. Der Projektentwickler BPD hatte angekündigt, aus dem Areal ein CO2-neutrales Mischquartier zum Wohnen und Arbeiten zu entwickeln.

Pläne vorgestellt Mehr als 160 Wohnungen auf Pfaff Areal in Kaiserslautern

Seit Jahren gibt es in Kaiserslautern Pläne, wie das ehemalige Pfaff Gelände künftig genutzt werden soll. Ein Investor will dort nun mehr als 160 Wohnungen bauen.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Pläne zur "Neuen Stadtmitte" vorgestellt Innenstadt von Kaiserslautern soll grüner werden

Droht die Innenstadt von Kaiserslautern zu einer Betonwüste zu werden? Das fragen sich viele Lautrer seit Jahren, wenn es um die "Neue Stadtmitte" geht.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Abbrucharbeiten an Eisenbahnbrücke laufen Großbaustelle in Kaiserslautern noch bis 2023

Die Bahnbrücke in der Trippstadter Straße gehört zu den größten Baustellen in Kaiserslautern. Knapp drei Jahre wurde der Abriss vorbereitet - jetzt hat er begonnen. In zwei Jahren könnte alles fertig sein.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR