Werk des berühmten Bildhauers

Eine Bernhard-Skulptur für die Pfalzgalerie Kaiserslautern

STAND

Franz Bernhard war einer der berühmtesten Bildhauer Deutschlands und lebte lange Jahre in der Pfalz. Bald steht eine Skulptur von ihm in Kaiserslautern – weil sich viele Menschen dafür eingesetzt haben.

Skulptur von Franz Bernhard vor der Pfalzgalerie (Foto: SWR)
Die Skulptur von Franz Bernhard wurde schon mal probeweise vor der Pfalzgalerie in Kaiserslautern aufgestellt.

"Aufragende" heißt die Skulptur – sie ist am Sockel vier mal sechs Meter groß. Daraus ragt eine Art spitz zulaufender Stachel hervor. Franz Bernhard hat die Skulptur kurz vor seinem Tod 2013 in Jockgrim in der Pfalz erschaffen.

Bisher stand die "Aufragende" im Kunstkabinett von Wolfgang Thomeczeck in Tiefenthal im Kreis Bad Dürkheim. Doch so ein Kunstwerk gehört in das bekannteste Pfälzer Museum, dachten sich Thomeczeck und der Vorsitzende des Kulturausschusses des Pfälzer Bezirkstages, Manfred Geis – die Pfalzgalerie in Kaiserslautern.

Letzte Chance für Pfalzgalerie Kaiserslautern auf einen echten Bernhard

Einziges Problem: das Geld. 55.000 Euro kostete die Skulptur – plus Transport. Eigentlich ein Schnäppchenpreis, denn Galerist Thomeczeck verzichtete auf seine Provision. Und doch sehr viel Geld für eine durch Corona gebeutelte Kultureinrichtung. Außerdem war jetzt die letzte Gelegenheit, die Skulptur zu kaufen, denn Ende des Jahres wird der Nachlass Franz Bernhards in eine Stiftung überführt.

Skulptur von Franz Bernhard vor Pfalzgalerie Kaiserslautern (Foto: SWR)
Die Skulptur wird vor der Pfalzgalerie in guter Gesellschaft stehen.

Geld von Künstlern und Spendern

Thomeczeck und Geis ersannen eine außergewöhnliche Spenden-Kampagne – "Ein Bernhard für die Pfalz". Künstler aus der Region stifteten zum Beispiel eigene Kunstwerke, die versteigert wurden. Überall wurde Geld gesammelt – bis die Summe für Ankauf und Transport schließlich zusammen war.

Nun konnte die Skulptur aus Tiefenthal nach Kaiserslautern gebracht werden. Vorerst steht sie im Innenhof der Pfalzgalerie, bis darüber entschieden ist, wo ihr endgültiger Platz sein soll. Am Montag stand die "Aufragende" schon mal Probe auf ihrem neuen Platz vor dem Kaiserslauterer Museum – als neuer Blickfang und „pfälzer Visitenkarte“.

Kaiserslautern Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR