Im Opelwerk Kaiserslautern wird wieder produziert nach dem Corona-Lockdown (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Martin Goldhahn/View/dpa)

Standort Kaiserslautern soll 2025 eröffnen

Daimler steigt in Batteriezellen-Großprojekt ein

STAND

Das geplante Batteriezellenwerk auf dem Opel-Gelände in Kaiserslautern wird künftig auch Batterien für die Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz liefern. Das teilte der Autobauer mit.

Demnach ist Mercedes-Benz als dritter Partner neben Total und Stellantis in das deutsch-französische Batteriekonsortium ACC eingestiegen. Der Autobauer will im kommenden Jahr nach eigenen Angaben einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag investieren. Zudem hat Mercedes-Benz angekündigt, Technologie und Produktions-Know-How einzubringen. In etwa fünf Jahren will Daimler dann seine Fahrzeuge mit Batteriezellen und -modulen aus den beiden Produktionsstandorten in Frankreich und Kaiserslautern ausstatten.

Batterien aus Kaiserslautern auch für Daimler

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) bezeichnet die Nachricht als "bislang größten Durchbruch für das Batteriezellprojekt". Es wird innerhalb der Europäischen Union von Frankreich und Deutschland unterstützt.

Kaiserslautern

2.000 neue Arbeitsplätze So kam die Batteriezellenfabrik zu Opel nach Kaiserslautern

Die Batteriefabrik in Kaiserslautern ist ein "Meilenstein für die Transformation der deutschen Automobilindustrie", betont Bundeswirtschaftsminister Altmaier (CDU). Es war und ist ein längerer Weg bis dahin.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

2.000 neue Arbeitsplätze für die Westpfalz

Das neue Werk in Kaiserslautern soll ab 2023 am Opel-Standort gebaut werden. Dort sollen künftig jedes Jahr rund 500.000 Batteriezellen für Elektroautos produziert werden. Zudem sollen in der neuen Fabrik 2.000 Arbeitsplätze in der Entwicklung und Produktion entstehen. Anfang September hatten die Verantwortlichen in Kaiserslautern eine Förderung von mehr als 430 Millionen Euro entgegengenommen.

Deutschland neuer "Batterie-Champion in Europa"

Altmaier geht davon aus, dass es allein in Deutschland in den nächsten Jahren mehrere zehntausend neue Jobs durch die Batteriezellfertigung geben könnte. "Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich hat das Potenzial, dass hieraus ein neuer Batterie-Champion in Europa entsteht", so Altmaier. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert die Batterie-Projekte in Deutschland mit rund drei Milliarden Euro.

Kaiserslautern

Milliarden-Investition Batterie-Werk von Opel in Kaiserslautern kommt 2025

Ende 2025 soll das neue Batteriezellen-Werk bei Opel in Kaiserslautern an den Start gehen. Das teilte der Opel-Mutterkonzern Stellantis in Amsterdam mit.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN