Eine Frau mit lackierten Nägeln tippt auf einem Computer.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Matthias Balk)

Frau fordert 7.000 Euro

Kreis Kaiserslautern: Mann wird mit Nacktvideo erpresst

STAND

In einem Video-Chat forderte eine Frau einen Mann auf, ihr seinen Penis zu zeigen. Danach drohte sie ihm und wollte einen Video-Mitschnitt veröffentlichen.

Die Polizei in Kaiserslautern teilt mit, dass sich beide über die Plattform eines Social-Media-Dienstes am Samstag kennen gelernt haben. Im Verlauf des Video-Chats habe sich die junge Frau langsam ausgezogen. Sie habe den Mann aufgefordert, ihr seinen Penis zu zeigen.

Kurz danach bekam der Mann eine Nachricht von der Frau. Sie sagte dem 36-Jährigen, dass sie ein Video mitgeschnitten habe und dieses im Internet veröffentlichen würde. Wenn er ihr 7.000 Euro zahle, würde sie davon absehen.

Anderer Mann aus Kreis Kaiserslautern ebenfalls mit Intimvideo erpresst

Der Mann erstattete Anzeige bei der Polizei. Diese hat die Ermittlungen aufgenommen. Bereits in der vergangenen Woche gab es im Landkreis Kaiserslautern einen ähnlichen Fall: Ein 24-Jähriger wurde in einem Chat von einer Frau aufgefordert, sich zu entblößen. Auch hier drohte die Frau, einen Video-Mitschnitt zu veröffentlichen. Die Unbekannte forderte von dem Mann 800 Euro.

Hilfe für Betroffene bei "Sextortion"

Die Polizei nennt diese Art von Erpressung "Sextortion" - der Name setzt sich aus dem Begriff Sex und Extortion, also Erpressung, zusammen. Sie rät unter anderem keine Freundschaftsanfragen von fremden Personen anzunehmen, nicht zu schnell Video-Chats zuzustimmen und keine intimen Handlungen in Videochats an sich vorzunehmen, wenn man die Person noch nicht gut kennt. Sollten Sie selbst erpresst werden, empfiehlt die Polizei, eine Anzeige zu erstatten und auf Forderungen der fremden Person nicht zu reagieren.

Kaiserslautern

Wegen Ukraine-Krieg Sparkasse Kaiserslautern warnt vor Betrug per e-Mail

Die Hilfsbereitschaft der Westpfälzer für die Menschen in der Ukraine ist groß. Kriminelle nutzen dies aber jetzt für eine neue Art des "Phishing". Die Sparkasse Kaiserslautern warnt vor betrügerischen Mails.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR