STAND

Nach dem Fund einer Frauenleiche in Kaiserslautern hat die Polizei am Mittwoch einen 31-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen machten die Ermittler zunächst keine Angaben zu den Umständen.

Der Verdächtige wurde nach Angaben der Polizei in seiner Wohnung in Kaiserslautern festgenommen. Ein Ermittlungsrichter ordnete Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr an. Der 31-Jährige bestreitet nach Angaben der Polizei die Frau getötet zu haben. Bei ihm handelt es sich um einen syrischen Asylbewerber. Die Identität der etwa 35 bis 50 Jahre alten Toten ist bislang nicht geklärt.

Polizei geht 140 Hinweisen nach

Bei der Sonderkommission der Kriminaldirektion Kaiserslautern seien bis Mittwoch mehr als 140 Hinweise zu dem Fall eingegangen, teilte die Polizei mit. Die gewaltsame Todesursache wurde in einer Obduktion ermittelt, Details wurden bislang nicht veröffentlicht. Eine Zeugin hatte den toten Körper vergangene Woche am Montagabend entdeckt, und zwar laut Polizei in einem "frei zugänglichen Areal" im Bereich einer kleinen Seitenstraße in der Kaiserslauterer Innenstadt.

In der Staubörnchenstraße in Kaiserslautern wurde die Frauenleiche gefunden (Foto: SWR)
Hier in der Staubörnchenstraße in Kaiserslautern wurde die Frauenleiche gefunden.

Genaue Beschreibung der toten Frau

Laut Fahndungsaufruf war die Frau zwischen 35 und 50 Jahren alt, 1,66 Meter groß und 63 Kilogramm schwer. Sie hatte braune Augen und dunkelbraunes, lockiges, schulterlanges Haar.

Fahndungsplakat Frauenleiche in Kaiserslautern gefunden (Foto: SWR, Pressestelle Polizei/Fotomontage SWR)
Mit diesem Fahndungsplakat sucht die Polizei nach Hinweisen zur Identität der Leiche. Pressestelle Polizei/Fotomontage SWR

Am rechten Unterschenkel hatte sie eine Tätowierung in der Form von Blumen. Sie war mit einer weißen Winterjacke und einer roten Jogginghose der Marke Puma bekleidet. Die Hose hat seitlich an den Beinen jeweils einen weißen Streifen. Außerdem trug die Tote ein schwarzes Langarmshirt und gefütterte, schwarze Damenstiefel. Die Polizei hat Fotos der Toten auf ihre Internetseite gestellt.

Wer die Frau kannte oder aber im Bereich der Staubörnchenstraße in der Innenstadt am Montagabend etwas Verdächtiges bemerkt hat, kann sich weiterhin mit der Kriminalpolizei Kaiserslautern unter 0631 3692620 in Verbindung setzen. Die Ermittler bitten auch um Hinweise, wer im persönlichen Umfeld eine Frau seit einigen Tagen oder seit längerer Zeit nicht mehr gesehen hat.

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen! Nachrichten aus der Westpfalz direkt aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone - auch Nachrichten aus Ihrer Region. So kommen Sie an die Infos aus der Westpfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN