Kaiserslautern

Digitale Infoabende zum Schutz vor sexuellem Missbrauch

STAND

Kaiserslautern:
Die Stadt Kaiserslautern startet heute Abend zusammen mit der Polizei, Familien- und Jugendeinrichtungen eine digitale Inforeihe zum Thema „Schutz vor sexuellem Missbrauch“. An drei Abenden informieren Experten online darüber, wie sexueller Missbrauch erkannt und verhindert werden kann.

Laut Stadtverwaltung Kaiserslautern geht es darum, über Gefahrenquellen, Täter und Opfer zu sprechen und mögliche Schutzmaßnahmen vorzustellen. Anhand von anonymisierten Fallbeispielen erläutern Mitarbeiter von Polizei und Jugendarbeit konkrete Handlungsschritte. Der nächste Infoabend Ende Mai widmet sich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Sport- und anderen Vereinen. Laut Caritas und Diakonie kommt es dort beinahe alltäglich zu sexuellen Grenzverletzungen. Der dritte Abend dreht sich um das Thema Sexualität in den sozialen Medien. Die digitalen Infoabende sind kostenlos, Interessierte müssen sich bei der Stadt anmelden.

STAND
AUTOR/IN