STAND

Die knapp 50 Pfälzerwald-Vereinshütten werden auch in den kommenden Wochen nicht ihre Außengastronomie öffnen. Davon geht der Geschäftsführer des Pfälzerwald-Vereins, Bernd Wallner aus. Für die häufig ehrenamtlich organisierten Hüttenteams sei der Aufwand viel zu groß, sagte Wallner auf SWR-Anfrage. Mindestens zwei Teammitglieder müssten sich um die Reservierung und um die erforderlichen Corona-Schnelltests bei den Gästen kümmern, das sei nicht umsetzbar. Anders sieht es bei inhabergeführten Betrieben aus. Seit Montag hat das „Forsthaus Benjental“ in Neustadt-Gimmeldingen seinen Außenbereich geöffnet. Die Gäste hätten dort negative Schnelltests vorgelegt. Im „Forsthaus Silbertal“ bei Wachenheim, das seit Dienstag wieder offen hat, kann das Personal die Tests nach eigenen Angaben bei den Gästen selbst durchführen.

STAND
AUTOR/IN