Kaiserslautern

FCK-Sondergenehmigung könnte verlängert werden

STAND

Der 1. FC Kaiserslautern hat gute Chancen, dass seine Sondergenehmigung für bis zu 20.000 Fans im Stadion verlängert wird. Das hat die Stadt auf SWR-Anfrage in Aussicht gestellt. Nach dem Heimspiel gegen 1860 München zeigt sich die Kaiserslauterer Ordnungsbehörde zufrieden: Bei den durchgeführten Kontrollen vor und im Fritz-Walter-Stadion habe es kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben. Sollte es beim nächsten Heimspiel gegen Zwickau genauso reibungslos laufen, dürften auch in Zukunft bis zu 20.000 Zuschauer auf den Betzenberg - und das in Absprache mit dem Land, unabhängig von der Inzidenz. Auch der FCK war mit dem Verhalten der Fans am Wochenende nach eignen Angaben sehr zufrieden. Um lange Warteschlangen bei den Einlasskotrollen zu vermeiden, sollten Zuschauer aber rechtzeitig vor Spielbeginn anreisen. Außerdem sollte die Bescheinigung über eine Corona-Impfung, einen Test oder der Genesenen-Nachweis unbedingt digital vorgelegt werden.

STAND
AUTOR/IN