STAND

Die Feuerwehren in der Westpfalz sind gestern wegen des starken Regens zu rund 100 Einsätzen ausgerückt. Dabei mussten vor allem voll gelaufene Keller leer gepumpt und umgefallene Bäume von den Straßen entfernt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Schwerpunkte der Einsätze waren das östliche Stadtgebiet von Kaiserslautern, Teile des Donnersbergkreises und die Verbandsgemeinde Dahner Felsenland.

STAND
AUTOR/IN