STAND

Zum Drittliga-Auftakt des 1. FC Kaiserslautern im Fritz-Walter-Stadion werden bis zu 15.000 Zuschauer zugelassen. Wie der Verein mitteilt, gab es zuvor intensive Gespräche mit den örtlichen Sicherheitsbehörden. Das Schutz- und Hygienekonzept des FCK sei von der Stadtverwaltung abgenommen worden. Entsprechend dürften nur geimpfte, genesene oder frisch negativ getestete Fans ins Stadion. Alle Tickets werden laut Verein außerdem personalisiert. Der FCK spielt am 24. Juli gegen Eintracht Braunschweig. Der Ticketverkauf startet am Montag.

STAND
AUTOR/IN