Kurz gemeldet

  1. Hornbach Blitzschlag nicht Brandursache

    Der Brand eines Einfamilienhauses in Hornbach in der Verbandsgemeinde Zweibrücken wurde nicht durch einen Blitzschlag ausgelöst. Nach Angaben der Polizei hat ein Brandgutachter festgestellt, dass eine defekte Autobatterie der Auslöser war. Das Feuer war am Sonntag in einem Carport ausgebrochen und griff dann auf das angrenzende Wohnhaus über. Es entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar. Weil das Feuer während eines Unwetters ausbrach, ging die Polizei zunächst von einem Blitzschlag aus.  mehr...

  2. Kaiserslautern Schlägerei in Innenstadt

    In der Kaiserslauterer Innenstadt musste die Polizei gestern Abend zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen ausrücken. Wie die Polizei berichtet, war die Stimmung so aggressiv und angespannt, dass gleich mehrere zusätzliche Streifen zur Verstärkung gerufen wurden. Die beiden Gruppen beschuldigten sich gegenseitig mit Pfefferspray gesprüht zu haben und aufeinander eingeschlagen zu haben. Die Polizei sprach Platzverweise aus. Ein beteiligter 23-Jähriger fiel kurz darauf erneut auf, als er auf dem Musikerplatz randalierte - er wurde in Gewahrsam genommen.  mehr...

  3. Pirmasens Einbrüche in Wohnungen

    Nach zwei Wohnungseinbrüchen in Pirmasens sucht die Polizei nach Zeugen. Unbekannte waren nach Polizeiangaben am Dienstag in zwei Wohnungen in der Nähe des Eisweihers eingestiegen. Die Einbrecher hätten Terrassenmöbel aufeinandergestapelt und seien so auf einen Balkon gelangt. Dann brachen sie die Balkontür auf und durchwühlten sämtliche Räume nach Wertsachen. Ein Nachbar habe zum Tatzeitpunkt einen dunklen Mercedes mit französischem Nummernschild bemerkt. Darin hätten zwei etwa 30-jährige Männer mit kurzen Haaren gesessen. Die Polizei bittet um Hinweise.  mehr...

  4. Bruchmühlbach-Vogelbach Bei Wendemanöver schwer verletzt

    In Bruchmühlbach-Vogelbach sind zwei Menschen bei einem Unfall verletzt worden - einer davon schwer. Nach Angaben der Polizei wollte ein 72-jähriger Autofahrer auf der Hauptstraße wenden. Ein LKW-Fahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und krachte frontal in das Auto. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und musste von Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden. Es entstand ein Schaden von mehr als 10.000 Euro. Die Straße war vorübergehend voll gesperrt.  mehr...