Blick über Kaiserslautern (Foto: SWR)

Hängepartie beendet

Haushaltssperre aufgehoben: Kaiserslautern darf wieder Geld ausgeben

STAND

Die sogenannte haushaltsfreie Zeit der Stadt Kaiserslautern ist beendet. Ab sofort fließt für Projekte und Einrichtungen wie den Zoo wieder Geld.

Eine weitere, monatelange Hängepartie ist beendet. Die Stadt Kaiserslautern darf ab sofort wieder Zuschüsse zahlen und Geld für Projekte ausgeben. Wie die Verwaltung mitteilt, ist der Haushaltsplan jetzt im Amtsblatt veröffentlicht. Damit endet die sogenannte haushaltsfreie Zeit.

Zuvor hatte der Stadtrat zu Beginn der Woche seinen Widerspruch gegen eine Verfügung der Aufsichtsbehörde ADD zurückgenommen. Diese hatte den Kaiserslauterer Haushalt ein weiteres Mal nicht genehmigt und Steuererhöhungen verlangt. Wegen des Widerspruchs war Kaiserslautern in einer haushaltsfreien Zeit, in der die Stadt nur noch Geld für Notfälle ausgeben durfte. Zuschüsse zum Beispiel für den Zoo oder Sportvereine sowie Bauvorhaben lagen auf Eis.

Neuer Kommunaler Finanzausgleich hilft der Stadt

In Gesprächen mit der ADD war schließlich ein Kompromiss zustande gekommen: Während die Stadt auf ihren Widerspruch verzichtet, werden die Gelder aus dem neuen Kommunalen Finanzausgleich in den Haushaltsplan eingerechnet. Damit war es der Stadt wiederum möglich, von Steuererhöhungen abzusehen.

Diskussionen über Sinn des Widerspruchs von Kaiserslautern

Diskutiert hatte der Stadtrat zuletzt darüber, ob der Widerspruch gegen die Verfügung der ADD etwas gebracht hat. Die Parteien, die für den Widerspruch gestimmt hatten (CDU, Grüne, FWG, Linke und FDP) sahen sich bestärkt. Erst dieses Eintreten habe die ADD zum Einlenken gebracht. Das wurde von der SPD, die gegen einen Widerspruch gestimmt hatte, verneint. Ihrer Meinung nach hat der neue Kommunale Finanzausgleich den Kompromiss ermöglicht.

Mehr zum Haushalt

Kaiserslautern

Ausgeglichener Haushalt für Kaiserslautern? Finanzausgleich des Landes: Kritik und Lob aus der Pfalz

Kommunen bekommen künftig mehr Geld vom Land. Trotzdem gibt es in der Westpfalz deutliche Kritik am neuen Finanzausgleich.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Haushaltsfreie Zeit bis Mitte 2023? Weichel zu Haushaltsstreit: "Eine Katastrophe für Kaiserslautern"

Die Stadt Kaiserslautern wird bei der Aufsichtsbehörde ADD Widerspruch einlegen, weil sie den Haushalt für 2022/2023 nicht genehmigt hat. Der Streit um die Finanzen könnte am Ende vor Gericht landen.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Großprojekte in Kaiserslautern auf Eis Haushalt abgelehnt: Stadtrat schickt Weichel nach Mainz

Oberbürgermeister Klaus Weichel (SPD) soll über den nicht genehmigten Haushalt der Stadt mit Innenminister Roger Lewentz sprechen. Das hat der Stadtrat am Abend einstimmig beschlossen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR