STAND

Gute Nachrichten für die Stadt Zweibrücken: Der Landmaschinen-Hersteller will in der Stadt ein neues Logistikzentrum bauen. Das bedeutet auch neue Arbeitsplätze für die Stadt.

Insgesamt will John Deere in Zweibrücken 30 Millionen Euro investieren. Im Oktober sollen die Bauarbeiten losgehen, denn der Stadtrat hat den Plänen jetzt einstimmig zugestimmt.

Photovoltaik-Anlage muss aufs Dach

Das Logistikzentrum soll auf dem ehemaligen sogenannten Oltsch-Gelände im Zweibrücker Stadtteil Ernstweiler gebaut werden. Das Gebäude wird etwa 21.000 Quadratmeter groß. Das Dach muss mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden - das hatte die Fraktion der Grünen im Zweibrücker Stadtrat gefordert. Kein Problem, sagte ein Firmensprecher in der Sitzung - das sei ohnehin geplant.

Das Logistikzentrum soll insgesamt sieben andere Lager des Unternehmens ersetzen. 140 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Das wird die Stadt freuen - denn zuletzt hatten 400 Mitarbeiter des Kranherstellers Tadano in der Stadt ihren Job verloren - die Firma musste Insolvenz anmelden. Auch John Deere hatte Mitarbeiter von Tadano übernommen.

Zweibrücken

40 neue Kollegen für Montage und Schweißarbeiten John Deere Zweibrücken stellt Ex-Tadano-Mitarbeiter ein

Der Landmaschinenhersteller John Deere hat in Zweibrücken 40 neue Mitarbeiter eingestellt. Dabei handelt es sich um Arbeiter, die zuvor bei Tadano ihren Job verloren hatten.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Solargesetz für Klimaschutz Strom von der Sonne - Firmen werden in die Pflicht genommen

Die rheinland-pfälzischen Regierungsfraktionen von SPD, Grünen und FDP haben den Gesetzentwurf für ein Landes-Solargesetz vorgestellt. Das Gesetz betrifft vor allem Unternehmen.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen! Nachrichten aus der Westpfalz direkt aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone - auch Nachrichten aus Ihrer Region. So kommen Sie an die Infos aus der Westpfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN