Die Feuerwehr bekämpft einen Waldbrand in Rheinland-Pfalz. Derzeit gilt im Pfälzerwald die höchste Waldbrandgefahrenstufe.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Harald Tittel)

Stadt Kaiserslautern warnt Wanderer und Spaziergänger

Hitze im Pfälzerwald: Höchste Gefahrenstufe für Waldbrand

STAND

Im Pfälzerwald rund um Kaiserslautern gilt derzeit die höchste Stufe im Waldbrandgefahrenindex. Experten erwarten, dass sich die Lage in den kommenden Tagen zumindest etwas entspannt.

Die Stadtverwaltung in Kaiserslautern hat bei Twitter dazu aufgerufen, im Pfälzerwald momentan besonders vorsichtig unterwegs zu sein. Spaziergänger, Wanderer und Mountainbiker sollten nichts Brennendes mit in den Wald nehmen und auch keine offenen Feuer entzünden. Sollte jemand Rauch oder sogar Flammen rund um Kaiserslautern entdecken, müsse sofort die Feuerwehr alarmiert werden.

Ab heute gilt für den #PfälzerWald um #Kaiserslautern die höchste #Waldbrand-Gefahrenstufe!! 🔥⚠️ Nichts brennendes mit in den Wald nehmen! Keine offenen Feuer!🚬 🚫🔥 Bei Rauchentwicklung sofort die #Feuerwehr alarmieren!🚒 https://t.co/3zqFyXC6c9

Pfälzerwald gilt als nur gering brandgefährdet

Die Wälder in Rheinland-Pfalz gelten nach Angaben von Landesforsten RLP eigentlich nur als "gering brandgefährdet". Da die Wälder einen großen Anteil an Laubbäumen haben und durch das dichte Wegenetz die Feuerwehr schnell am Einsatzort sein kann, blieb auch der Pfälzerwald bislang von massiven Waldbränden bislang verschont.

Video herunterladen (11,3 MB | MP4)

Gegend um Trippstadt besonders trocken

Dennoch macht die anhaltende Trockenheit in Kombination mit der Hitze den Pfälzerwald zu einem überdimensionalen Zündholz. "Das Kronendach weist nach den Trockenjahren Schäden auf. Dadurch kommt immer mehr Licht und Wärme auf dem Boden an", so Tobias Stubenazy, Referent für Waldschutz bei Landesforsten Rheinland-Pfalz. Besonders im Pfälzerwald rund um Trippstadt sei die Waldbrandgefahr in der Region hoch.

Waldbrandgefahr soll zumindest etwas zurückgehen

Der Deutsche Wetterdienst geht allerdings davon aus, dass die Waldbrandgefahr in den kommenden Tagen zumindest etwas zurückgeht. Ohnehin ist nicht der komplette Pfälzerwald betroffen. In der Südwestpfalz gilt weiterhin "nur" die Warnstufe vier, immerhin die zweithöchste im Gefahrenindex. Bis Ende der Woche sinkt die Waldbrandgefahrenstufe in der Pfalz in den meisten Regionen auf Stufe drei, bevor sie Anfang nächster Woche voraussichtlich wieder ansteigt.

Drei Waldbrände im Dahner Felsenland

Dass auch eine geringere Waldbrandgefahrenstufe nicht vor den Flammen schützt, beweisen gleich drei Brände, die am Dienstag im Dahner Felsenland ausgebrochen sind. Am Vormittag brannte es nach Angaben der Polizei zunächst zwischen Nothweiler und Rumbach. Am Nachmittag stand erneut eine kleine Fläche bei Nothweiler in Flammen. Der dritte Brand konnte am Abend bei Rumbach gelöscht werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Waldbrand verhindern: Das sind die wichtigsten Regeln

Mit zunehmender Hitze und Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr. Entsprechend vorsichtig sollten wir uns verhalten. Mit diesen Regeln helfen Sie einen Waldbrand zu vermeiden.  mehr...

Mehr zum Thema Waldbrand

Mainz

Waldbrand-Gefahr aufgrund von Trockenheit und Hitze Darum gibt es kein Löschflugzeug für den Pfälzerwald

Immer häufiger muss die Feuerwehr einen Waldbrand im Pfälzerwald bekämpfen. Dabei kommen Hubschrauber zum Einsatz, um das Feuer aus der Luft zu löschen. Doch warum gibt es keine Löschflugzeuge in Rheinland-Pfalz?  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Bad Dürkheim

Bereits mehrere Waldbrände Hitzewelle: Im Pfälzerwald und im Bienwald herrscht große Waldbrandgefahr

In der Vorder- und Südpfalz herrscht wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit große Waldbrandgefahr. Besonders gefährdet sind nach Angaben von Landesforsten die Wälder in der Rheinebene.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern/Trippstadt

Heiße Temperaturen und trockener Boden Förster warnen: Sehr hohe Waldbrandgefahr im Pfälzerwald

Die Temperaturen steigen im Westen der Pfalz in der kommenden Woche auf weit über 30 Grad. Die ohnehin schon hohe Waldbrandgefahr steigt dadurch weiter.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR