STAND

Die Hitzeschäden auf der B37 bei Hochspeyer könnten erneut auftreten. Wie der Landesbetrieb Mobilität mitteilt, konnte die Ursache der Asphaltblasen bislang nicht behoben werden. Deshalb sei es möglich, dass es wieder zu solchen Fahrbahnschäden kommt, wenn es über mehrere Tage ungewöhnlich heiß wird. Aufgrund einer Hitzewelle hatte der Asphalt auf der Brücke über das Hundsbrunnertal Blasen gebildet. Daher war die Höchstgeschwindigkeit in dem betroffenen Bereich auf 50 km/h reduziert worden. Mittlerweile habe sich der Asphalt jedoch wieder zurückgeformt und die Geschwindigkeitsbegrenzung konnte aufgehoben werden.

STAND
AUTOR/IN