Brennende Heuballen auf einem Feld bei Herschberg (Foto: Polizeidirektion Pirmasens)

Brandursache noch völlig unklar

Hunderte Heuballen in Herschberg in Flammen

STAND

In Herschberg im Landkreis Südwestpfalz haben in der Nacht auf Donnerstag mehrere Hundert Heuballen gebrannt. Der Sachschaden ist enorm.

Es war eine kurze Nacht für die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Herschberg und ihre Kollegen aus den umliegenden Ortschaften. Gegen Mitternacht wurden die Einsatzkräfte alarmiert, weil auf einem Feld bei Herschberg mehrere sogenannte Rundballen Feuer gefangen hatten.

300 bis 400 Heuballen brennen in Herschberg

Wie die Polizeidirektion Pirmasens mitteilt, konnten die Feuerwehren nicht mehr genau sagen, wie viele Heuballen am Ende den Flammen zum Opfer fielen. Die Polizei geht derzeit von 300 bis 400 aus, die das Feuer komplett zerstörte. Zur Brandursache sei bis jetzt noch nichts bekannt. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf rund 16.000 Euro.

Otterbach

Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandursache 200 Heuballen bei Otterbach in Flammen

Bei Otterbach (Landkreis Kaiserslautern) haben in der Nacht etwa 200 Heuballen gebrannt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, was das Feuer ausgelöst hat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN