Tadano-Werk Zweibrücken (Foto: SWR)

Arbeit beim Kranhersteller stand stundenlang still

Leerer Koffer sorgt für turbulenten Tag bei Tadano in Zweibrücken

STAND

Wegen eines herrenlosen Koffers musste ein Werk des Kranherstellers Tadano in Zweibrücken am Freitagmorgen für mehrere Stunden geräumt werden. Doch der Koffer war alles andere als gefährlich.

Mittlerweile ist klar: In dem Koffer steckte nicht etwa Sprengstoff oder ein anderer, gefährlicher Inhalt. "Er war komplett leer", heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Um das festzustellen, wurde der Koffer von den Experten des Landeskriminalamts geröntgt.

Ein schwarzer Koffer steht vor einem Polizeiauto (Foto: Polizeiinspektion Zweibrücken )
Dieser Koffer sorgte für einen großen Polizeieinsatz in Zweibrücken. Polizeiinspektion Zweibrücken

Der größere Polizeieinsatz und die weiträumige Sperrung konnten somit nach knapp vier Stunden beendet werden. Auch die Mitarbeiter, die das Werk zuvor verlassen mussten, durften wieder zurück an die Arbeit. Durch die Sperrung kam es nach Angaben der Polizei im näheren Umfeld zu einigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Polizei sucht Zeugen zu leerem Koffer bei Tadano

Die Polizei möchte nun klären, wie es dazu kam, dass der Koffer bei Tadano abgestellt wurde. Dazu sucht die Polizeiinspektion Zweibrücken nach Zeugen. Sie können sich unter 06332/9760 oder pizweibruecken@polizei.rlp.de melden.

STAND
AUTOR/IN