Schild der Greensillbank in Bremen (Foto: dpa Bildfunk, Sina Schuldt)

Zwei Millionen Euro Verlust

Gutachter soll Greensill-Debakel in VG Pirmasens-Land prüfen

STAND

Ein Gutachter soll jetzt klären, ob Verbandsbürgermeisterin Silvia Seebach (CDU) Mitschuld daran trägt, dass die VG durch die Pleite der Greensill-Bank zwei Millionen Euro verloren hat. Das hat der Rat am Abend entschieden.

Die oppositionelle SPD-Fraktion hatte Seebach in der Sitzung zum sofortigen Rücktritt aufgefordert. Als Verwaltungschefin müsse sie die Verantwortung dafür übernehmen, dass die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land sehr wahrscheinlich zwei Millionen Euro verloren habe, hieß es.

Seebach versicherte dagegen, sie sei davon ausgegangen, dass die Anlage bei der inzwischen insolventen Greensill Bank sicher sei. Sie wolle dennoch von einem Fachanwalt objektiv prüfen lassen, dass ihr kein Vorwurf zu machen sei. Sie habe sich vor allem auf die zuständigen Finanzexperten der Verbandsgemeindeverwaltung verlassen, gegen die jetzt Disziplinarverfahren liefen.

Landesrechnungshof kritisiert VG Pirmasens-Land für Geldanlage bei Greensill

Hintergrund ist die Kritik des Landesrechnungshofes, die Verbandsgemeinde habe beim Vertragsabschluss mit der inzwischen Pleite gegangenen Privatbank nicht genau hingeschaut. Greensill hatte ihre Kunden unter anderem mit einem Nullzinssatz gelockt. Darauf ist auch die VG Pirmasens-Land hereingefallen - das könnte sie jetzt Millionen Euro kosten. Ein Anwalt versucht jetzt, zumindest einen Teil des verlorenen Geldes wieder zu bekommen.

Die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land ist nicht die einzige Kommune in Rheinland-Pfalz, die Geld bei Greensill angelegt hat und jetzt von der Pleite betroffen ist. So werden beispielsweise auch Baumholder, Diez und Altenkirchen möglicherweise deswegen Geld verlieren.

Jetzt die neue SWR Aktuell App runterladen! Nachrichten aus der Westpfalz direkt aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen alles Wichtige auf Ihr Smartphone - auch aus Ihrer Region. So kommen Sie an die Infos aus der Nord- und Westpfalz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR