STAND

Der US-Konzern Google und ein Mitarbeiter des Unternehmens aus der Südwestpfalz haben an die Stadt Pirmasens zusammen 16.000 Euro gespendet. Nach Angaben der Verwaltung kommt das Geld der Jugendarbeit und dem Breitensport zugute. Der Google-Informatiker aus dem Landkreis sei ein leitender Software-Ingenieur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er habe gesagt, dass er nach dem Lockdown die Sport-Möglichkeiten in der Stadt für Kinder und Jugendliche fördern möchte. Bereits im vergangenen Jahr hätten er und Google 9.000 Euro an die Pirmasenser Tafel gespendet.

STAND
AUTOR/IN