STAND

Abends rausgestellt, nachts eine falsche Windböe und morgens hat sich alles quer über den Gehweg und die Straße verteilt. Der Gelbe Sack sorgt immer wieder für solchen Unmut – in Zweibrücken bald aber nicht mehr!

Seit diesem Montag wird in Zweibrücken die neue Gelbe Tonne für Plastikmüll ausgeliefert. Sie ersetzt nach Angaben des Umwelt- und Servicebetriebs (UBZ) künftig die bisherigen Gelben Säcke.

Gelbe Tonne nicht für die ganze Stadt

Die Haushalte in den Zweibrücker Stadtteilen Mittelbach und Bubenhausen bekommen ihre Gelben Tonnen als Erste, zum Schluss ist nächste Woche die Stadtmitte dran. Allerdings wird die Gelbe Tonne nicht in der gesamten Innenstadt eingeführt. In einigen Straßen gebe es Platzprobleme, deshalb soll es dort weiterhin beim Gelben Sack bleiben.

Ab Januar Tonne statt Sack

Durch das neue Müllsystem will Zweibrücken künftig verhindern, dass die Straßen durch angenagte oder aufgerissene Plastikmüllsäcke verschmutzen. Darüber hinaus würde die Gelbe Tonne jährlich sehr viele Plastiksäcke einsparen. Das schone auch die Umwelt. Wie der UBZ mitteilt, ist die Tonne für alle Haushalte kostenlos. Bis Ende des Jahres würden noch die Gelben Säcke eingesammelt, ab 2021 werde auf die Tonne umgestellt.

STAND
AUTOR/IN