Brandstiftung vermutet

Polizei Kaiserslautern fährt nach Bränden verstärkt Streife

STAND

Die Polizei Kaiserslautern hat nach den fünf Bränden im Stadtgebiet angekündigt, im Bereich der Brandorte verstärkt Streife zu fahren. In der Nacht zum Mittwoch hat es im Stadtgebiet fünf Mal gebrannt.

Polizeisprecher Bernhard Erfort vom Polizeipräsidium Westpfalz sagte, man sei sowohl in Uniform als auch in Zivil unterwegs: "Es ist etwas völlig Unübliches, dass in einer Nacht plötzlich so viele Brände ausbrechen.“ Man wisse, dass die Anwohner besorgt seien und wolle auch deshalb Präsenz zeigen.

Polizei geht von Brandstiftung in Kaiserslautern aus

Nach Angaben der Polizei waren die fünf Brände nacheinander auf einem Firmengelände und dann in vier Mehrfamilienhäusern im östlichen Stadtgebiet ausgebrochen. Zumeist in den Kellern - in einem Fall brannte ein Kinderwagen im Hausflur. Betroffen waren Häuser in der Mannheimer Straße, im Asternweg, der Donnersbergstraße. Die Firma liegt im Flickerstal. Dort brannten drei Lkw, auch das Firmengebäude wurde beschädigt.

Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus. Sie untersucht auch, ob es einen Zusammenhang mit Wohnhaus-Bränden am Wochenende gibt. Alle Brandorte liegen räumlich nah beieinander.

Sechs Menschen verletzt

Ein Wohnhaus in der Donnersbergstraße habe so stark gebrannt, dass eine Frau und ihre siebenjährige Tochter von der Feuerwehr vom Balkon gerettet werden mussten. Das Haus ist erst einmal unbewohnbar. Bei den anderen zwei Wohnhäusern steht das noch nicht fest.

Insgesamt sind nach Angaben der Polizei fünf Menschen mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Auch ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von mehreren 100.000 Euro. Die Berufs- und die Freiwillige Feuerwehr war über mehrere Stunden im Einsatz. Unterstützt wurden die Wehrleute von der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg.

Kaiserslautern

Fünf Kinder mussten vorsorglich ins Krankenhaus Kellerbrände in Kaiserslautern offenbar Brandstiftung

Bei den Bränden in zwei Wohnhäusern in Kaiserslautern am Wochenende handelt es sich nach Angaben der Polizei um Brandstiftung. Fünf Kinder waren vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden.  mehr...

Unkenbach

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Gutachten: Erneut Brandstiftung in Unkenbach

Auch das fünfte Feuer auf einem Bauernhof in Unkenbach im Donnersbergkreis war Brandstiftung - das besagt ein Gutachten, das jetzt vorliegt. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt ein Problem.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR