Pirmasens

Förderprogramm „Aufholen nach Corona“

STAND

Landkreise in der Westpfalz haben aus dem bundesweiten Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern rund 200.000 Euro erhalten. Das teilten die Kreisverwaltungen in Pirmasens, Kusel und Kirchheimbolanden mit. Ziel des Förderprogramms ist es, Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie beim Lernen in der Schule bis Ende 2022 stärker zu unterstützen. Beispielsweise sollen die Schülerinnen und Schüler im Kreis Südwestpfalz in Zukunft einen kostenlosen Nachhilfeunterricht nach der Schule besuchen können. Außerdem sollen die Kinder und Jugendliche aus dem Donnersbergkreis stärker im Umgang mit Medien geschult werden. Auch Lehrerinnen und Lehrer sollen mit Hilfe von Fortbildungen lernen, wie sie die Schülerinnen und Schüler während der Pandemie am besten beim Lernen unterstützen können.

STAND
AUTOR/IN