Föckelberg

Corona-Futterhilfe für Wildpark Potzberg

STAND

Der Wildpark Potzberg im Landkreis Kusel erhält eine sogenannte Corona-Futterhilfe in Höhe von rund 28.000 Euro. Wie das rheinland-pfälzische Umweltministerium mitteilt, soll diese Soforthilfe bis zu 80 Prozent der Kosten für Tierfutter, tierärztliche Behandlung und Medikamente während der Pandemie übernehmen. In dem privat betriebenen Wildpark Potzberg leben zahlreiche Greifvogelarten, Wisente, Rentiere oder Auerochsen. Insgesamt habe das Land eine Million Euro Corona-Futterhilfe zur Verfügung gestellt. 17 Einrichtungen hätten das Nothilfeprogramm bislang genutzt und dadurch mehr als 320.000 Euro erhalten.

STAND
AUTOR/IN