Etwa Teilnehmer haben sich zum ersten queer-feministischen Stammtisch in Kaiserslautern getroffen (Foto: SWR, SWR)

Sexualität und Geschlecht

Zum ersten Mal queer-feministischer Stammtisch in Kaiserslautern

STAND

Der Verein "ProFamilia" hat am Donnerstagnachmittag seinen ersten queer-feministischen Stammtisch im Café Susann in der Kaiserslauterer Innenstadt veranstaltet. Das Interesse war groß.

Queer, trans*, non-binär - noch immer sorgen diese Begriffe für viele Fragezeichen, weil nicht immer ganz klar ist, was sich dahinter verbirgt. Sicher ist: Da besteht Gesprächsbedarf. Der Verein "ProFamilia" hat nun mit einem Stammtisch Raum für Gespräche zu diesen Themen gegeben. Dabei ging es neben Feminismus und Queer-sein auch um Sexualität, Sexismus und Selbstbestimmung. Am 12. Mai wird eine Referentin des "ProFamilia" Landesverbands von Rheinland-Pfalz darüber sprechen, wie sich das seelische Wohlbefinden eines Menschen auch auf seine Sexualität und Reporoduktion auswirkt. Weitere Gespräche sind zum Thema "Geschlechterrollen und damit verbundenen Erwartungen" geplant.

Unter dem Namen „Queerulant*innen“ will "ProFamilia" künftig jeden zweiten Donnerstag im Monat zum Diskutieren, Austauschen und Informieren einladen. Der erste Stammtisch findet im Café Susann in Kaiserslautern statt. Torsten Wilhelm, Berater bei "ProFamilia" erklärt, der Verein habe sich bewusst dafür entschieden, den Stammtisch nicht in seinen Beratungsräumen stattfinden zu lassen, sondern in einem Café, "in dem man sich auch normalerweise zum Erzählen treffen würde".

"Es soll sich nicht nach Problem oder Beratung, sondern nach Austausch- und Impuls anfühlen, eben offen für alle, die das Gespräch suchen."

Neben dem Verein "ProFamilia" haben den Stammtisch auch die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kaiserslautern und eine Beraterin von der Evangelischen Arbeitsstelle Bildung ins Leben gerufen.

Queer & Co. : Was bedeutet das eigentlich?

SWR2 Glauben Hexen heute – Zwischen Heidentum, Magie und Feminismus

Sie nennen sich Neue Hexen und praktizieren neuheidnische oder magische Rituale. Mehrere tausend sollen es in Deutschland sein. Einblicke in eine vielgestaltige Szene.   mehr...

SWR2 Glauben SWR2

Baden-Baden

Aktion #OutInChurch Nach großem Outing: Kirchenmitarbeiter sollen weiterarbeiten dürfen

125 queere Mitarbeitende der katholischen Kirche und ihrer Einrichtungen haben sich geoutet. Bisher bedeutete das oft die Kündigung. Doch laut einer SWR-Umfrage soll es jetzt anders laufen.  mehr...

Mannheim

Heidelberger Zeichnerin Hanna Nagel-Ausstellung in der Mannheimer Kunsthalle

Hanna Nagel war eine Heidelberger Zeichnerin (1907-1975). Die Mannheimer Kunsthalle widmet ihr nun eine Ausstellung und würdigt sie als feministische Künstlerin.  mehr...

STAND
AUTOR/IN