Keine Weihnachtsbeleuchtung und keine Eisbahn

Stadtrats-Beschluss: Hier spart Kaiserslautern Energie

STAND

Der Stadtrat Kaiserslautern hat am Montagabend über den Energiesparplan der Stadt abgestimmt. Viele Sparvorschläge bekamen eine Mehrheit - aber nicht alle.

Video herunterladen (10,7 MB | MP4)

In Kaiserslautern gehen demnächst viele Lichter aus. Der Stadtrat hat beschlossen, das Licht an öffentlichen Gebäuden wie der Fruchthalle abzuschalten. Verzichtet werden soll auch auf die städtische Weihnachtsbeleuchtung in der kommenden Saison und auf die Eisbahn an der Gartenschau.

Schlechte Zeiten auch für "Warmduscher": In den städtischen Turnhallen soll das Wasser zum Händewaschen und Duschen kalt bleiben.

Zwei Punkte winkte der Stadtrat aber nicht durch: So gab es keine Mehrheit für den Vorschlag, die Temperatur in Schulen und Arbeitsstätten auf 17 Grad abzusenken. Die Entscheidung wurde vertagt.

Rege diskutiert wurde außerdem über den Vorschlag, das Warmfreibad künftig nicht mehr zu beheizen. Auch diese Entscheidung wurde verschoben.

Kaiserslautern

Warmfreibad unbeheizt, Eisbahn gestrichen So drastisch will die Stadt Kaiserslautern in der Krise Energie sparen

Die Stadt Kaiserslautern will mit sieben Maßnahmen Millionen Kilowattstunden Strom und Gas einsparen. Unter anderem sollen das Warmfreibad und die Duschen in den Sporthallen nicht mehr geheizt werden.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Fehlendes Gas aus Russland Immer mehr Kommunen in RLP wollen Energie sparen

Immer mehr Städte in Rheinland-Pfalz wollen Energie sparen. Seit dieser Woche werden zum Beispiel in Ludwigshafen öffentliche Gebäude nicht mehr beleuchtet. Aber auch andere Kommunen im Land folgen diesem Beispiel.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN
SWR