Beamte der Bereitschaftspolizei kontrollieren die Einhaltung der neuen Corona-Regeln  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Robert Michael)

Landesweiter Corona-Kontrolltag

Mehr als 100 Verstöße gegen Coronaregeln in der Westpfalz

STAND

Im Rahmen des landesweiten Corona-Kontrolltages haben Polizei und Ordnungsämter gestern in der Westpfalz über 500 Menschen kontrolliert, ob sie die Corona-Regeln einhalten.

Von den mehr als 500 kontrollierten Menschen haben die Beamten bei fast einem Viertel Verstöße festgestellt. Am meisten verstießen die Kontrollierten nach Angaben der Polizei gegen die Maskenpflicht. Auch die 3G-Regel in Bussen und Bahnen sei nicht immer eingehalten worden. Elf Mal wurde gegen die geltenden Regeln in Gaststätten und Restaurants verstoßen.

Viel Verständnis für Corona-Maßnahmen

Außerdem kontrollierten Polizei und Ordnungsämter Impfausweise – hier stellten sie aber keine Vergehen fest. Trotz der Zahlen zog die Polizei eine positive Bilanz des Kontrolltages. Die Menschen hätten Verständnis gezeigt und die Kontrollen positiv aufgenommen. Es habe ein hohes Maß an Akzeptanz geherrscht – man habe in Gesprächen festgestellt, dass die Bürgerinnen und Bürger den Ernst der Lage erkannt hätten.

Polizei und Ordnungsämter haben in ganz Rheinland-Pfalz kontrolliert, ob die geltenden Corona-Regeln eingehalten wurden.

Kaiserslautern

Übersicht für Landkreise und Städte in der Westpfalz Hier bekommen Sie eine Corona-Impfung im Impfbus

Landesweit sind mobile Impfteams unterwegs, um noch mehr Menschen gegen das Coronavirus zu impfen. Wir sagen Ihnen, wo und wann der Impfbus in der Westpfalz hält.  mehr...

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR