Bäume leiden unter Hitze und Trockenheit

Bürger in Pirmasens sollen helfen, Stadtbäume zu bewässern

STAND

Die Stadt Pirmasens setzt auf die Hilfe ihrer Bürger. Weil die Straßenbäume nach Angaben eines Stadtsprechers stark unter der anhaltenden Hitze und Trockenheit litten, seien die Bewohner aufgefordert, beim Gießen zu helfen.

Ein Mann bewässert mit einer Brause einen Baum (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
In Pirmasens hat die Stadt ihre Bürger gebeten, beim Gießen der mehr als 18.000 Stadtbäume zu helfen. Picture Alliance

Die extremen Wetterverhältnisse, die im Moment herrschen, machen besonders den mehr als 18.000 Stadtbäumen zu schaffen, sagte der Pirmasenser Bürgermeister Michael Maas. Die Stadtverwaltung ruft daher die Bürger auf, den städtischen Bediensteten beim Gießen zu helfen. Denn der Wirtschafts- und Servicebetrieb sei bereits im Dauereinsatz.

Gerade junge Bäume brauchen viel Wasser

Laut dem Werkleiter bringen sieben Kolonnen täglich gut 30.000 Liter Wasser auf den öffentlichen Grünflächen aus. Dennoch sei es aktuell nicht möglich, alle Straßenbäume in Pirmasens und den sieben Ortsbezirken bedarfsgerecht zu wässern. Jede Gießkanne helfe, besonders bei den mehr als 400 Jungbäumen, die in den vergangenen fünf Jahren gepflanzt wurden.

Auch die Wälder leiden

Auch in den Wäldern ist es derzeit viel zu trocken, sagen Experten. Das erhöht einerseits die Waldbrandgefahr. Andererseits ist der Wald durch extreme Trockenheit und Hitze aber auch langfristig gefährdet. Die Bäume, die inzwischen mehrere Sommer lang mit zu wenig Wasser auskommen mussten, sind anfälliger für Schädlinge. So hat beispielsweise der Borkenkäfer an vielen Orten die Bäume großflächig geschädigt. In den Wäldern klaffen große Lücken, wo die befallenen Bäume entnommen werden mussten.

Waldzustand wird erhoben

Wie es dem Pfälzerwald geht, wird jedes Jahr erhoben. Am Mittwoch startet die jährliche Überprüfung des Waldes. Förster und Forstmitarbeiter schauen sich die Bäume genau an und beurteilen ihren Zustand anhand festgelegter Kriterien.

Video herunterladen (14 MB | MP4)

Koblenz

Trotz Hitze und Trockenheit Bürger sollen Bäume in der Stadt Koblenz nicht gießen

Die Stadt Koblenz ruft ihre Bürger dazu auf, trotz Hitze und Trockenheit, die Bäume im Stadtgebiet nicht zu gießen - obwohl die Menschen in Pirmasens genau das tun sollen.  mehr...

Kaiserslautern

Risiko durch Erntemaschinen Westpfalz: Hohe Brandgefahr im Wald und auf Feldern

Hohe Temperaturen und viel Sonnenschein - was die Freibadbesucher freut, macht einigen Landwirten und Förstern Angst, denn: Die Gefahr von Bränden im Wald und auf Feldern steigt.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Dürre schon zum Sommeranfang Was die Trockenheit in RLP für Felder und Wälder bedeutet

Trockenheit setzt den Böden und Pflanzen in Rheinland-Pfalz seit Jahren zu. Auch in diesem Frühjahr war es zu trocken, teils herrscht Dürre. Wie ist die Lage insgesamt und vor allem in der Landwirtschaft und im Wald?  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Starke Niederschläge im Mai Trotz Regen: Kaum Erholung für Grundwasser in Rheinland-Pfalz

Selbst der viele Regen im Mai reicht nicht aus, um die Defizite beim Grundwasser auszugleichen. Regional haben sich die Wälder und Wasserstände leicht erholt, die Vorräte liegen aber noch weiter unter Durchschnitt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR