STAND

In der Brandruine eines Supermarktes in Bruchmühlbach-Miesau ist am Sonntagmorgen erneut ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr musste zum Löschen ein Loch in die Wand des Discounters bohren.

Kurz nach 8 Uhr sei es an dem Supermarkt in Bruchmühlbach-Miesau zu einer massiven Rauchentwicklung gekommen. Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr gab es im Raum hinter der Laderampe außerdem ein offenes Feuer. Da es aus Sicherheitsgründen nicht möglich gewesen sei, die Räume zu betreten, bohrten die Einsatzkräfte ein Loch in die Rückseite des Supermarktes.

Karton-Stapel durch Loch in der Wand gelöscht

Durch das Loch konnte die Feuerwehr mit einer Löschlanze Wasser auf den brennenden Karton-Stapel spritzen. Nach etwa 30 Minuten sei das Feuer gelöscht gewesen. In dem Supermarkt war am vergangenen Wochenende ein Großbrand ausgebrochen. Dabei sei ein Schaden von rund fünf Millionen Euro entstanden. Warum das Feuer ausbrach, kann möglicherweise nicht mehr festgestellt werden.

Bruchmühlbach-Miesau

Feuer richtet Millionenschaden in Supermarkt an Ursache für Großbrand in Bruchmühlbach-Miesau weiter unklar

Nach dem verheerenden Brand in einem Supermarkt in Bruchmühlbach-Miesau im Landkreis Kaiserslautern konnte die Brandursache bislang nicht ermittelt werden. Das Gebäude ist zu kaputt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN