Brennholz aufgestaplet und in Säcke verpackt. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / TT NYHETSBYR?N | Johan Nilsson/TT)

Brennholzbestellungen ab 1. September möglich

Holzmenge im Westen der Pfalz wird rationiert

STAND

Die Energiepreise steigen stark an, daher wollen immer mehr Menschen mit Holz heizen. Aber Brennholz könnte knapp und teuer werden.

Ab 1. September nimmt das Forstamt Kaiserslautern Bestellungen für Brennholz entgegen. Allerdings können keine unbegrenzt großen Mengen bestellt werden. Denn um Hamsterkäufe zu verhindern, hat die Landesforstverwaltung die Abgabe in ganz Rheinland-Pfalz begrenzt. Maximal 20 Festmeter werden pro Haushalt abgegeben.

Brennholz könnte in der Westpfalz knapp werden

Bestellungen von Brennholz sind beim Forstamt in Kaiserslautern bis Mitte Dezember möglich – oder so lange, bis die dem Forstamt zur Verfügung stehende Holzmenge aufgebraucht ist. Die Nachfrage nach Brennholz ist nach Auskunft der Forstämter in der Westpfalz in diesem Jahr sehr stark gestiegen. In solch einer Dimension habe er das noch nicht erlebt, sagt beispielsweise Klaus Platz vom Forstamt Kaiserslautern. Das Forstamt werde an seine Grenzen gehen müssen, um die Nachfrage zu bewältigen. Ähnliches berichten die Forstämter Westrich und Kusel.

Brennholz in Kaiserslautern wird teurer

Beim Forstamt Donnersberg sei Brennholz momentan komplett ausverkauft, sagt Leiter Lothar Runge. Holz könne erst für die neue Saison wieder bestellt werden, aber nur über ein Formular im Internet. Auch Firmen, die Brennholz verkaufen, berichten von einer stark gestiegenen Nachfrage.

Kunden müssen das Holz nehmen, das sie bekommen

Normalerweise können sich die Kunden die Holzsorten aussuchen, die sie gerne hätten. Das wird nach Angabe der Forstämter in diesem Jahr nur bedingt möglich sein. Sie könnten nicht garantieren, dass die Menschen genau die Holzsorten bekämen, die sie bestellt haben. In diesen Fällen gebe es aber einen Preisnachlass. Generell seien die Preise im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen.

Pirmasens

Nasses oder behandeltes Holz kann gefährlich werden Darauf sollte man im Westen der Pfalz bei Brennholz achten

Holz ist nicht gleich Holz. Nicht jedes Holz ist zum Heizen geeignet. Worauf man achten sollte um keine böse Überraschung zu erleben.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Betrüger nutzen Energiekrise

Auch Betrüger machen sich die steigenden Energiepreise und die damit höhere Nachfrage nach Brennholz zunutze. Ein Mann aus Enkenbach-Alsenborn ist beim Holzkauf auf Internet-Betrüger hereingefallen. Der Mann wollte, so die Polizei, neben Brennholz auch Pellets und Briketts kaufen. Auf einer Internetseite hatte er die Brennstoffe im Wert von 1.000 Euro bestellt und das Geld auf ein französisches Konto überwiesen. Geliefert wurde dem Mann allerdings nichts. Wie die Polizei herausgefunden hat, handelte es sich bei der Internetseite um einen sogenannten Fake-Shop, also um einen zu betrügerischen Zwecken angelegten Schein-Shop. Inzwischen sei die Internetseite nicht mehr erreichbar.

Wärmepumpe, Kaminofen und Co.: Alternativen zum Heizen mit Gas und Öl

Gas und Öl sind teuer und knapp, viele denken über eine andere Heizung nach. Wärmepumpe und Kaminofen sind zwei beliebte Möglichkeiten zum Heizen. Wie aufwändig ist der Umstieg?  mehr...

Kaiserslautern

Experten erwarten hohe Nachfrage Forstamt warnt: Wer Brennholz kaufen will, muss sich beeilen

Die Energiekrise lässt die Preise für Strom und Gas explodieren. Viele Menschen setzen deshalb beim Heizen wieder auf Holz. Die Forstämter nehmen ab sofort Bestellungen an. Ob jeder seinen Festmeter bekommt: fraglich.  mehr...

Kaiserslautern

"In dieser Dimension hatten wir das bisher noch nicht" Ansturm auf Brennholz im Westen der Pfalz

Gas und Öl sind teuer. Viele suchen nach Alternativen und steigen zum Beispiel auf Kaminöfen um. Deshalb ist Brennholz jetzt im Westen der Pfalz besonders stark nachgefragt.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR