feuerwehrleiterwagen bei Nacht mit Blaulicht - Symbolbild (Foto: dpa Bildfunk, Marcel Kusch (Symbolbild))

Hoher Sachschaden

Wohnhaus in Zweibrücken nach Brand nicht mehr bewohnbar

STAND

In einem Wohnhaus im Zweibrücker Stadtteil Niederauerbach ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen.

Nach Angaben der Polizei ist das Feuer um 21.53 Uhr im Badezimmer des Hauses ausgebrochen. Vor allem das Dach sei stark beschädigt worden. Das Haus sei derzeit nicht bewohnbar. Die Feuerwehr schätzt den entstanden Schaden zwischen 75.000 und 100.000 Euro.

Keine Verletzten bei Wohnhausbrand

Verletzt wurde nach Polizeiangaben niemand. Als die Beamten eintrafen, hätten die Bewohner das Haus bereits verlassen. Ein Brandgutachter müsse nun die genaue Brandursache untersuchen. Als Auslöser sei ein technischer Defekt wahrscheinlich. Die Feuerwehr Zweibrücken war mit 4 Fahrzeugen und etwa 30 Kräften im Einsatz.

Kaiserslautern

Bilanz von Polizei und Feuerwehr Silvester verlief im Westen der Pfalz weitestgehend ruhig

Polizei und Feuerwehr in der Westpfalz sprechen von einer ruhigen Silvesternacht. Es war die erste nach zwei Jahren, die ohne Corona-Beschränkungen stattfinden konnte.

Im Gespräch SWR4 Rheinland-Pfalz

Pirmasens

"Respekt dafür" Brand am Rathaus Pirmasens! Kind entschuldigt sich beim OB

In Pirmasens brennt am Dienstag die Rathaus-Toilette. Die mutmaßlichen Brandstifter: drei Kinder. Zwei davon zeigten Reue.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Römerberg

Zweimal Feuer in der Vorderpfalz Tödlicher Hausbrand in Römerberg - Ursache steht fest

Nach einem Brand in Römerberg konnte ein Mann am vergangenen Mittwoch nur noch tot geborgen werden. Nun steht fest, was das Feuer ausgelöst hat. Es war nicht der einzige Brand an dem Tag.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR