STAND

Ein Gutachter beginnt am Dienstag damit, die Ursache des Brandes in einem Supermarkt in Bruchmühlbach-Miesau im Landkreis Kaiserslautern zu suchen. Ob er dabei aber weit kommt, ist fraglich.

Wie das Polizeipräsidium Westpfalz mitteilt, ist nämlich noch nicht ganz klar, ob der Experte überhaupt in das Gebäude kann - es ist teilweise einsturzgefährdet. Das Feuer war am Sonntagmorgen in dem Discounter ausgebrochen. Es entstand ein Schaden von rund fünf Millionen Euro, verletzt wurde niemand.

Löscharbeiten in Bruchmühlbach-Miesau dauerten mehrere Stunden

Die Feuerwehr war nach dem Löschen des Brandes noch bis am späten Sonntagvormittag damit beschäftigt, Brandwache zu halten und Glutnester zu löschen.

Security bewacht Gebäude nach Großbrand

Nach Angaben der Polizei wird das Gebäude derzeit von einer Security-Firma bewacht, damit Unbefugte das Gebäude nicht betreten können. Bei dem Großeinsatz der Feuerwehren aus den Landkreisen Kaiserslautern und Kusel waren insgesamt rund 150 Feuerwehrleute an den Löscharbeiten beteiligt.

Haus nach Feuer unbewohnbar 40.000 Euro für Pirmasenser Familie, die Kinder verloren hat

Unzählige Geld- und Sachspenden sind für die Familie zusammengekommen, die durch ein Feuer zwei Mädchen verloren hat. Die Stadt Pirmasens betont: Die Familie darf alles annehmen.  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

Ermittlungen in Pirmasens Technischer Defekt Ursache für tödliches Feuer

Am Freitag waren zwei Mädchen bei einem Brand in einem Pirmasenser Wohnhaus ums Leben gekommen. Die Brandermittler sind sich sicher: Ein technischer Defekt hat das Feuer ausgelöst.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Keine Verletzten Feuer in Seniorenheim in Kaiserslautern verursacht 100.000 Euro Schaden

Am Freitag hat es in einem Altenheim in Kaiserslautern gebrannt. Verletzt wurde nach Angaben des Trägers niemand, aber der Schaden ist enorm. Und die Brandursache ist noch unklar.  mehr...

STAND
AUTOR/IN